Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Rotary-Club Vechta startet Verkauf des Adventskalenders beim Thomasmarkt

Insgesamt gibt es 220 Preise im Gesamtwert von 27.000 Euro zu gewinnen, darunter ein E-Bike und mehrere I-Pads.

Artikel teilen:
Rotary bei der Arbeit: Ludger Ellert, Christian Bitter und Franz-Josef Theilen (von links) präsentieren den neuen Adventskalender und hoffen auf einen erfolgreichen Verlauf der Benefizaktion.  Foto: Rotary/Grote

Rotary bei der Arbeit: Ludger Ellert, Christian Bitter und Franz-Josef Theilen (von links) präsentieren den neuen Adventskalender und hoffen auf einen erfolgreichen Verlauf der Benefizaktion.  Foto: Rotary/Grote

Die Benefizaktion am Stand des Rotary-Clubs Vechta auf dem Thomasmarkt geht in diesem Jahr bereits zum 14. Mal über die Bühne. Dort startet der Verkauf des Adventskalenders, der sich seit Jahren einer gewissen Beliebtheit erfreut und wieder mit Überraschungen in der Vorweihnachtszeit lockt, so der Verein. Am Erfolgsrezept hat sich seit der Premiere kaum etwas geändert. Hinter den 24 Türchen verbergen sich 220 Gewinne im Gesamtwert von rund 27.000 Euro. Darunter sind ein E-Bike, mehrere I-Pads, diverse Einkaufs- und Hotelgutscheine, Werder- und Rasta-Tickets.

Der Kalender hat in diesem Jahr eine Auflage von 12.000 Stück. „Die gehen immer wieder erstaunlich schnell weg“, sagt der amtierende Clubpräsident Ludger Ellert, der sich noch gut an die kleinen Anfänge im Jahre 2008 erinnern kann. Ellert freut sich über die nach wie vor große Nachfrage in der Bevölkerung – und über die Unterstützung der Sponsoren. Sie machen mit ihren gestifteten Preisen das Wohltätigkeitsprojekt erst möglich.

Mit dem Erlös werden acht Organisationen unterstützt

Die Rotarier haben sich bereits im Frühjahr zusammengesetzt, um aus einer Vielzahl an Vorschlägen die Projekte auszuwählen, die mit dem Verkaufserlös gefördert werden. Diesmal kommen acht Organisationen zum Zuge. Darunter befinden sich auch wieder einige internationale Adressen. „Aber die Hälfte der Mittel bleibt in unserer Region“, betont Ellert.

In den Genuss der Spenden kommen in diesem Jahr das Goldenstedter Naturschutz- und Informations-Zentrum (NIZ) und das Haus im Moor, die Kindergärten des Vechtaer Andreaswerkes, die Lohner Tafel mit ihren Außenstellen in Visbek, Damme und Vechta sowie das Vechtaer Institut für Forschungsförderung (VIFF), das junge Fachkräfte aus dem Gesundheitswesen an die Region bindet.

Kalender kostet 6 Euro

Außerdem sollen der Hamburger Verein „Espoir de Demain“ für Straßenkinder im Senegal, das EinDollarBrille-Projekt zur augenoptischen Grundversorgung in Entwicklungsländern sowie die Papenburger Indien-Hilfe „Leben ohne Lepra“ gefördert werden. Überdies unterstützen die Vechtaer Rotarier mit den Kalendererlösen auch in diesem Jahr wieder die weltweiten Ersthilfe-Katastropheneinsätze von ShelterBox Germany. Wer den Adventskalender zum Preis von 6 Euro erwirbt, hat also nicht nur die Chance auf Gewinne, sondern tut auch etwas Gutes.

"Das Interesse ist schon Tage vor dem Verkaufsstart riesig“, sagt Franz-Josef Theilen aus Lohne. Er kümmert sich federführend um die Organisation des Kalenders. Gestaltung und Druck liegen in Händen von Christian Bitter und seiner Werbeagentur.

Stand der Rotarier auf dem Europaplatz

Die ersten Exemplare werden am Samstag und Sonntag auf dem Thomasmarkt unters Volk gebracht. Der Stand der Rotarier befindet sich am Europaplatz. Wer auf dem Thomasmarkt nicht am Start ist, kann auch die Verkaufsstellen im Landkreis Vechta aufsuchen. Der Kalender ist ab Samstag erhältlich im Möbelhaus Nemann in Vechta, in der Buchhandlung Karl Konerding in Vechta, bei Schreibwaren Heimann (Inh. Gerd Triphaus) in Dinklage, in der Büchergalerie Lohne sowie im Getränkefachmarkt Fresh & Cool in Damme.

Alle Verkäufer bitten um Barzahlung, weil der Benefizkalender kein Standardprodukt der Sortimente ist. Die Spannung steigt ab dem 1. Dezember, wenn die erste Tür des Adventskalenders geöffnet wird. Für jeden Preis gibt es eine vorab ermittelte Losnummer. Die tägliche Bekanntgabe erfolgt in der Oldenburgischen Volkszeitung. Die Gewinner können ihre Preise direkt bei den jeweiligen Sponsoren abholen. Die Kontaktdaten und Spielregeln sind auf der Rückseite des Kalenders zu finden.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Rotary-Club Vechta startet Verkauf des Adventskalenders beim Thomasmarkt - OM online