Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Rotarier spendieren Grundschülern Lesefutter

Die Präsidentin des Clubs Cloppenburg-Quakenbrück, Elisabeth Weber, hatte nicht nur Bücher dabei. Mit Georg Pancratz aus Friesoythe war auch ein exzellenter Vorleser mit von der Partie.

Artikel teilen:
Begeisterte Leseratten: Die Kinder konnten es kaum erwarten, die Bücher aus den Händen von Elisabeth Weber und Georg Pancratz in Empfang zu nehmen. Foto: Vorwerk

Begeisterte Leseratten: Die Kinder konnten es kaum erwarten, die Bücher aus den Händen von Elisabeth Weber und Georg Pancratz in Empfang zu nehmen. Foto: Vorwerk

Für die Ausbildung des Nachwuchses machen sich weltweit die Mitglieder von Rotary stark. So war es für die amtierende Präsidentin des Clubs Cloppenburg-Quakenbrück, Elisabeth Weber, keine Frage, dass sie mit einer großen Bücherkiste der Grundschule Sevelten/Elsten einen Besuch abstattete. Mit dabei war Georg Pancratz aus Friesoythe. Er unterstützte nicht nur bei der Verteilung der Exemplare, der ehemalige Schulleiter erwies sich auch als exzellenter Vorleser und machte den Mädchen und Jungen Appetit auf das Lesevergnügen.

"Gute Bildung dient dazu, dass die Menschen miteinander und in Frieden leben", hatte Weber eingangs den Kindern erklärt. Ein Satz, der in diesen Tagen kaum gewichtiger hätte sein können. Und zur Bildung gehöre unbedingt das Lesen und vor allen Dingen das Verstehen der Texte. "Wir wollen euch nicht nur ein Buch schenken, sondern eure Fantasie anregen und eure Lesekompetenzen entwickeln." Dazu gab es für jede Klassenlehrerin auch das entsprechende Lehrbuch, um mit den Kindern den Inhalt der Lesebücher aufzuarbeiten.

Erste Station der beiden Grundschulstandorte war an diesem Morgen Sevelten, wo den Erst- und Zweitklässlern dem Alter entsprechende Bücher überreicht wurden. Im Anschluss ging es nach Elsten, wo die Jahrgänge 3 und 4 unterrichtet werden.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Rotarier spendieren Grundschülern Lesefutter - OM online