Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Rettungswagen verunglückt während der Einsatzfahrt in Emstek

2 Rettungssanitäter werden eingeklemmt und müssen von der Feuerwehr geborgen werden. Sie werden mit 2  Rettungshubschraubern ins Krankenhaus geflogen (Update).

Artikel teilen:
Die Bergung der Opfer wurde durch die Lage des Fahrzeugs erschwert. Foto: Thomas Vorwerk

Die Bergung der Opfer wurde durch die Lage des Fahrzeugs erschwert. Foto: Thomas Vorwerk

Schwer verletzt wurde am Donnerstag gegen 7.40 Uhr die Besatzung eines Rettungswagens, als sie auf dem Weg zu einem Unfall im Nachbarlandkreis war. Auf der Eichenallee in Westeremstek war der Wagen ausgangs einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen. Die Spur führt 30 Meter durch die Berme, bevor das Fahrzeug auf die Leitplanke geriet und schließlich an einem Baum zum Stillstand kam.

Durch den Aufprall sind der 47-jährige Fahrer aus Lindern und seine 24-jährige Mitfahrerin aus Cloppenburg, beide Rettungssanitäter, in dem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt worden. 20 Helfer der Freiwilligen Feuerwehr Emstek befreiten die beiden Rettungssanitäter. Der Mann und die Frau wurden mit Hubschraubern ins Krankenhaus geflogen. In dem Rettungsfahrzeug befand sich außerdem ein 29-Jähriger Praktikant aus Cloppenburg. Auch er wurde durch den Unfall schwer verletzt, konnte aber bereits unmittelbar nach dem Unfall geborgen werden.

An dem Fahrzeug entstand ein Totalschaden von rund 140.000 Euro. Die Eichenallee blieb für die Dauer der Unfallaufnahme und die Bergungsmaßnahmen voll gesperrt.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Rettungswagen verunglückt während der Einsatzfahrt in Emstek - OM online