Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Reise der Cloppenburger Macher führt in den Kaukasus

Über Georgien nach Armenien – die Gruppe  fuhr vom Rand Europas bis in den Orient. Eine weitere Reise ist bereits geplant.

Artikel teilen:
Der Blick auf die georgische Hauptstadt: In Tiflis leben etwa 1,1 Millionen Menschen. Fotos: Kessens

Der Blick auf die georgische Hauptstadt: In Tiflis leben etwa 1,1 Millionen Menschen. Fotos: Kessens

Zwei relativ unbekannte Länder in einer Woche zu bereisen: Geht das? Ja, es geht, um erste Eindrücke zu gewinnen. Ziel der Informationsreise waren die Kaukasusländer Georgien und Armenien. Beide Länder üben eine Faszination für Besucherinnen und Besucher aus. Georgien tendiert sehr zu Europa – was die Beflaggung an öffentlichen Gebäuden und die Autokennzeichen verraten – während Armenien orientalisch angehaucht ist. Letzteres Land war zuletzt das Ziel einer Studienreise der „Macher“ mit dem Bildungswerk Cloppenburg.

Begegnungen mit Kultur, Folklore und Familien prägten die Reise. Traditionelle georgische Musik erfreute die Reisegruppe bereits am ersten Abend, nachdem der Tag der georgischen Hauptstadt Tiflis mit ihren Sehenswürdigkeiten gewidmet war. Die auf 2170 Meter hoch gelegene einzige Kuppelkirche im Kaukasus war Ziel einer Fahrt durch eine eindrucksvolle Naturlandschaft. Eine Demonstration der georgischen Filzkunst bewunderten die Teilnehmenden bei Tee und Köstlichkeiten der georgischen Küche.

Georgien ist bekannt für seine Weine. Deshalb fehlte ein Besuch auf einem Weingut nicht. Vor der Verköstigung gab es Informationen über die traditionelle Weinkelterei. Eine georgische Familie lud zum Abendessen ein und die Reisenden genossen die Gastfreundschaft.

Brotbacken in Armenien gilt als immaterielles Kulturerbe. Foto: KessensBrotbacken in Armenien gilt als immaterielles Kulturerbe. Foto: Kessens

Eine Grenzerfahrung, wie wir Europäer das nicht mehr kennen, spürten die Teilnehmenden beim Übergang von Georgien nach Armenien: Passkontrolle, selbstverständlich mit Impfausweis und Kofferdurchleuchten. Dabei sind die Länder freundschaftlich miteinander verbunden.

Das Kaukasusgebirge tauchte bei der immer höheren Fahrt zunächst in ein gepudertes Weiß, bis schließlich eine etwa 30 Zentimer dicke Schneeschicht die Fahrt verlangsamte. Auch für die Bevölkerung kam der zu frühe Wintereinbruch überraschend, und das Mittagessen bei einer Familie wurde somit – wegen eines Stromausfalls – bei Kerzenschein zu einem romantischen Erlebnis.

Blick auf den Schicksalsberg begleitet die Reisenden

Beeindruckend war auch der 1900 Meter hoch gelegene Sevan-See, der größte Süßwassersee Armeniens. Der Schicksalsberg Armeniens, der Ararat, wo die Arche Noah nach der Flut gestrandet sein soll, begleitete die Reisegruppe in Armenien. Auf fast allen Routen war der 5137 Meter hohe schneebedeckte Berg, der auf türkischer Seite steht, zu bewundern.

Ein spirituelles Ereignis war für die Reisenden sicher ein Konzert von Solistinnen des Konservatoriums Yerevan, die überraschend in einem aus dem 13. Jahrhundert stammenden Gebirgskloster armenische geistliche Musik zu Gehör brachten.

Im Schatten des Ararat liegt die Hauptstadt des Landes Yerevan, hier war wieder sommerliche Kleidung möglich. Originelle und zeitgenössische Kunstwerke sind in einem Kunstmuseum unter freiem Himmel zu bestaunen. Vom höchsten Punkt der Stadt, der Kaskade, genoss die Reisegruppe einen Abschiedsblick.

  • Info: Weitere Informationen zur geplanten Armenienreise im kommenden Jahr gibt es per E-Mail an kesstraining@gmx.de.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Reise der Cloppenburger Macher führt in den Kaukasus - OM online