Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Raub, Unterschlagung, Diebstahl auf dem Stoppelmarkt: Die Polizei sucht Zeugen

Das große Volksfest auf der Westerheide ist vorbei. Aber für die Polizei ist noch einiges zu tun.

Artikel teilen:
Viel Polizeipräsenz: Die Beamten waren ständig auf dem Markt zu sehen. Foto: M. Niehues

Viel Polizeipräsenz: Die Beamten waren ständig auf dem Markt zu sehen. Foto: M. Niehues

Die Polizei hat zum Ende des Stoppelmarktes eine grundsätzlich positive Bilanz gezogen. Im Verhältnis zur Besucherzahl war es ein friedliches Fest. Doch die Polizei ermittelt nach dem Ende des Marktes weiter wegen mehrerer Fälle von Raub, Unterschlagung und Diebstahl. Die Beamten bitten Zeugen in allen Fällen um Hinweise. 

Versuchter Raub am Visbeker Damm am Montag: Ein Unbekannter hat auf einem Parkplatz gewaltsam versucht, einem 51-Jährigen die Geldbörse aus der Tasche zu ziehen. Der Unbekannte griff dem 51-Jährigen in den Nacken und drehte ihm den Arm um. Der Angegriffene konnte sich jedoch befreien. Als er sich umdrehte, lief der Unbekannte ohne Diebesgut zusammen mit einer Frau weg. Der 51-Jährige wurde bei dem Angriff nach Polizeiangaben leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. 

Den Unbekannten beschrieb das Opfer wie folgt:

  • etwa 35 Jahre alt,
  • dunkelhäutig und mit schwarzen Haaren,
  • getragen haben soll er ein weißes T-Shirt, eine blaue Hose und weiße Turnschuhe,
  • er soll einen türkischen Akzent gehabt haben.

Die unbekannte Frau soll:

  • etwa 40 bis 50 Jahre alt sein,
  • eine weiße Bluse, blaue Jeans und weiße Turnschuhe getragen haben.

Vereitelter Raubüberfall auf 30-Jährigen beim Wasserwerk: In der Nacht zu Dienstag gegen 1.25 Uhr griffen mindestens 2 Männer einen 30-Jährigen an, der auf der Straße Holzhausen zu Fuß auf dem Weg nach Hause war. Kurz vor dem Wasserwerk stießen ihn die Unbekannten unerwartet in den Straßengraben, nahmen ihn schließlich in den Schwitzkasten, entrissen ihm sein Smartphone und flüchteten. 2 Zeugen sahen das und nahmen die Verfolgung auf. Die beiden 26-Jährigen aus Vechta und Visbek konnten den Räubern zwar das Smartphone abnehmen, sie aber nicht von der weiteren Flucht abhalten. Die Zeugen versuchten einen der Unbekannten noch am Rucksack festzuhalten, der Mann riss sich aber los und ließ die Tasche einfach zurück. 

Der Mann mit dem Rucksack wird wie folgt beschrieben:

  • 17 bis 22 Jahre alt,
  • etwa 1,75 Meter groß,
  • mit südländischem Aussehen beschrieben,
  • er trug demnach ein dunkles T-Shirt und eine kurze Hose. 

Der 2. Täter soll:

  • etwa gleichaltrig und etwas kleiner gewesen sein,
  • er trug ein dunkles T-Shirt und eine lange Hose.

Die Polizei dankt den beiden Zeugen in diesem Fall ausdrücklich "für ihr beherztes Einschreiten". Die Beamten sind weiter auf der Suche nach den Tätern.

Vor der Niedersachsenhalle Zylinder geklaut: Die Polizei ermittelt in einem Fall der Unterschlagung eines Huts. Am Stoppelmarktsmontag zwischen 22 und 22.30 Uhr erlaubte ein 47-jähriger Vechtaer im Außenbereich von Kühling's Niedersachsenzelt einem Unbekannten, seinen Zylinder aufzusetzen. Der Mann gab den Hut allerdings nicht zurück, entfernte sich und konnte von dem 47-Jährigen auch nicht mehr gefunden werden.

Der Geschädigte beschreibt den Unbekannten so: 

  • etwa 25 Jahre alt,
  • 1,80 Meter groß,
  • schlank,
  • mit westeuropäischem Aussehen,
  • der Mann habe Hochdeutsch gesprochen.

Bargeld ergaunert: Ein Unbekannter hat in der Nacht auf Montag gegen 0.10 Uhr einem 36-jährigen Dinklager beim EC-Automaten am Amtmannsbult Bargeld abgenommen. Der Automat hatte dem 36-Jährigen beim Geldabheben einen Fehler angezeigt. Da kam der Unbekannte und behauptete, das Geld sei sein Eigentum. Das glaubte der 36-Jährige wegen der Fehlermeldung. Im Nachhinein stellte sich jedoch heraus, dass es trotz der Fehlermeldung des Automaten eine Abbuchung von seinem Konto gegeben hatte. Der Unbekannte hatte das Bargeld des Dinklagers also unberechtigt an sich genommen.

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Raub, Unterschlagung, Diebstahl auf dem Stoppelmarkt: Die Polizei sucht Zeugen - OM online