Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Polizist wird bei Nachbarschaftsstreit verletzt

Ein Streit unter Nachbarn ist am Freitagabend völlig aus dem Ruder gelaufen. Als die Polizei dazwischen gehen musste, ist ein Beamter verletzt worden.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Ein Polizist ist während eines Einsatz in Löningen am Freitagabend verletzt worden. Das berichtet die Polizei am Samstag. Demnach hat es einen Nachbarschaftsstreit gegeben, der völlig aus dem Ruder gelaufen ist. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Körperverletzung.

Die Beamten sind demnach gegen 21.30 Uhr an die Kolpingstraße gerufen worden. Ein 38-Jähriger ist mit seinem 29-jährigen Nachbarn zunächst in einen Streit geraten, dann holt er mit der Faust aus und schlug zu.

Als die Beamten an der Adresse eintrafen, sei der 28-Jährige sofort zum Angriff auf die Polizisten übergegangen. Dabei wurde ein 42-jähriger Beamter verletzt.  Laut Polizeiangaben, musste der Beamte seinen Dienst beenden und im Löninger Krankenhaus medizinisch behandelt werden. Der 38-Jährige konnte danach überwältigt werden. Auch er musste ambulant im Krankenhaus behandelt werden. Weil er sich immer noch aggressiv verhielt, wurde er in Polizeigewahrsam genommen werden. Ein Strafverfahren wurde bereits eingeleitet. Außerdem wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Polizist wird bei Nachbarschaftsstreit verletzt - OM online