Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Polizei stößt bei Hausdurchsuchung auf Diebesgut

Ein 19-Jähriger soll einen Kaugummiautomaten gesprengt haben und an Einbrüchen beteiligt gewesen sein. Gehört er auch zu den Unbekannten, die zuletzt in Barßel randalierten? Das prüft nun die Polizei.

Artikel teilen:
Die Polizei sucht nach Hinweisen: Bei der Durchsuchung wurden auch Roller und Benzinkanister gefunden. Foto: Polizei Cloppenburg/Vechta.

Die Polizei sucht nach Hinweisen: Bei der Durchsuchung wurden auch Roller und Benzinkanister gefunden. Foto: Polizei Cloppenburg/Vechta.

Die Polizei hat am Freitag bei einer Hausdurchsuchung in Barßel unter anderem Diebesgut aus Einbrüchen sicherstellen können. Wie die Beamten am Montag berichteten, wird ein 19-Jähriger verdächtigt, im November 2020 einen Kaugummiautomaten mit Böllern gesprengt zu haben. Dabei soll er einen unklaren Geldbetrag gestohlen haben. Zudem soll der junge Mann an mehreren Einbrüchen in einen Kiosk im Bereich Barßel und in ein Vereinsheim in Harkebrügge beteiligt gewesen zu sein.

Die Beamten konnten bei der Durchsuchung neben dem Diebesgut  auch diverse Beweismittel sowie ein Kleinkraftrad und einen Mofaroller sicherstellen. "Das Kleinkraftrad und der Mofaroller konnten einem Diebstahl im Bereich Apen/Tange zugeordnet werden", heißt es in der Mitteilung. Außerdem fanden die Beamten diverse Benzintanks für Sportboote. Die Herkunft der Tanks konnte noch nicht ermittelt werden.

Wie Polizeisprecherin Uta-Masami Bley zudem berichtet, wurde ebenfalls am Freitag ein 28-jähriger Barßeler in seiner Wohnung in Neuland festgenommen. Er wurde mit einem Haftbefehl gesucht. Auch er stehe im Verdacht, an Einbrüchen der vergangenen Monate in Barßel beteiligt gewesen zu sein. Zudem geprüft die Polizei, ob die beiden Männer zu einer Gruppe von Rollerfahrern gehören, die in den vergangenen Wochen in Barßel auffällig gewesen sind. So hatten zuletzt Randalierer bei Vereinen in Barßel die Grasnarbe beschädigt und waren in die Clubhäuser eingebrochen.

  • Info: Die Polizei sucht nach Hinweisen – auch zu den im Foto abgebildeten Gegenständen. Die Polizei Friesoythe ist unter Telefon 04491/93160 erreichbar.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Polizei stößt bei Hausdurchsuchung auf Diebesgut - OM online