Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Polizei schnappt mutmaßliches Einbrecher-Quartett

Die 4 jungen Männer sollen im norddeutschen Raum unterwegs gewesen sein. In Vechta endete die Serie nun.

Artikel teilen:
Symbolbild: dpa

Symbolbild: dpa

Die Polizei aus Vechta hat ein mutmaßliches Einbrecher-Quartett vorläufig festgenommen. Laut Mail wollten die 4 Männer im Alter von 23 bis 28 Jahren in der Nacht zu Mittwoch in eine Tankstelle an der Oldenburger Straße einbrechen. Das allerdings klappte nicht. Die Männer fuhren in einem schwarzen Golf davon, waren allerdings der Polizei bereits aufgefallen. 

Als die möglichen Ganoven bei Ahlhorn auf die Hansalinie abbiegen wollten, stoppte die Polizei das verdächtige Quartett. Laut der ersten Ermittlungsergebnisse könnten die jungen Männer für weitere Straftaten unter anderem im Kreis Rotenburg verantwortlich sein. Weitere Beweise fanden die Beamten, als sie die Wohnungen der Verdächtigen durchsuchten, heißt es. Die Ermittlungen dauern an. 

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Polizei schnappt mutmaßliches Einbrecher-Quartett - OM online