Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Polizei ermittelt nach Einbrüchen im Cloppenburger Nordkreis

In Barßel wollten Diebe einen Tresor aufbrechen, im Saterland wurde ein Opferstock geplündert. Die Polizei hofft jetzt auf Zeugenhinweise.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Einbrecher und Diebe haben zwei Kirchen im Cloppenburger heimgesucht. Das berichtet die Polizei am Dienstag. Von den Tätern fehlt bislang jede Spur – deshalb hoffen die Beamten jetzt auf Zeugenhinweise.

Zwischen Sonntagvormittag und Montagmorgen drangen die Einbrecher in die Kirche an der Lange Straße ein. Dort entdeckten sie einen Tresor, den sie offenbar knacken wollten. Aber ohne Erfolg. Trotzdem entstand ein Schaden von rund 1000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Barßel unter Telefonnummer 04499/922200 entgegen.

Zwischen Sonntagmorgen und Sonntagabend passierte der zweite Vorfall in der Kirche an der Marktstraße. Dort sind laut Polizeiangaben die Opferstöcke gewaltsam geöffnet worden. Das darin befindliche Bargeld wurde gestohlen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Saterland unter Telefonnummer 04498-923770 entgegen.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Polizei ermittelt nach Einbrüchen im Cloppenburger Nordkreis - OM online