Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Polizei ehrt Bürger für Zivilcourage

Eine dramatische Rettung und ein aufmerksamer Zeuge: Die Geehrten hätten nicht weggesehen oder nur still beobachtet, sondern beherzt gehandelt, lobt Polizeidirektor Jörn Kreikebaum.

Artikel teilen:
Zeigten Courage: Polizeidirektor Jörn Kreikebaum (links) bedankt sich bei (von links) Maik, Yvonne, Frank und Adriana Schneider sowie Marcel Plaggenborg.    Foto: G. Meyer

Zeigten Courage: Polizeidirektor Jörn Kreikebaum (links) bedankt sich bei (von links) Maik, Yvonne, Frank und Adriana Schneider sowie Marcel Plaggenborg.    Foto: G. Meyer

Mut bewiesen haben 4 Männer und 2 Frauen im vergangenen Jahr. Für ihre Zivilcourage wurden sie jetzt von der Polizei ausgezeichnet. In einem Fall rettete der spontane Einsatz sogar ein Menschenleben. An der Rettung beteiligt war eine ganze Familie.

Der Vorfall hatte sich in der Neujahrsnacht zwischen Ramsloh und Elisabethfehn ereignet. Eine 82-jährige Autofahrerin war im Nebel von der Straße abgekommen und mit ihrem Wagen in einen Kanal gerutscht. Das Auto blieb auf dem Dach liegen, durch die geöffnete Scheibe drang schnell Wasser ins Innere. Allein konnte sich die Seniorin nicht mehr befreien, sie drohte zu ertrinken. Doch sie hatte Glück, weil Anwohner den Unfall bemerkten. "Wir standen draußen vor dem Haus, als sie an uns vorbeifuhr", erzählt Yvonne Schneider. "Sie kurbelte noch die Scheibe herunter und wünschte uns ein frohes neues Jahr." Plötzlich sei der Wagen nicht mehr zu sehen gewesen. "Dann leuchteten die Scheinwerfer im Kanal und wir liefen hin", erinnert sich Schneider. Beherzt sprangen sie, weitere Familienmitglieder und der Friesoyther Stefan Würz ins eiskalte Wasser und versuchten, das Auto zu drehen.

"In solchen Situationen wachsen einem Kräfte."Yvonne Schneider

"Wir dachten zuerst, dass wir es nicht schaffen würden, aber in solchen Situationen wachsen einem Kräfte", sagt Yvonne Schneider. Schließlich gelang das Unmögliche und Ehemann Frank schlüpfte durch das Seitenfenster zu der Ertrinkenden, die bereits das Bewusstsein verloren hatte. Er befreite sie von ihrem Gurt und zog sie hinaus. "Ganz schwierig war es, sie anschließend den Kanal hochzuziehen", berichtet Yvonne Schneider. Auch nach der Bergung machten die Helfer alles richtig und hielten die Verletzte warm, bis der Krankenwagen eintraf. 

Als ihnen klar wurde, dass sie schnell handeln mussten, hätten sie nicht weiter über mögliche Folgen für sich nachgedacht, sagt die Elisabethfehnerin. Das Erlebte beschäftige sie bis heute. Besonders gefreut habe sie sich, als sie die Gerettete gemeinsam im Krankenhaus besuchen durften. "Sie hat uns später zum Essen eingeladen." Der Leitende Cloppenburger Polizeidirektor Jörn Kreikebaum würdigte den selbstlosen Einsatz.

Marcel Plaggenborg verfolgt Räuber bis zum Auto

Eine Urkunde erhielt auch Marcel Plaggenborg. Der 25-Jährige hatte im Juni vergangenen Jahres einen Raubüberfall auf ein Lebensmittelgeschäft in Friesoythe beobachtet. Dabei hatte ein Mann Kunden und Kassierer mit einem Messer bedroht und Geld verlangt. Während eines Gerangels waren mehrere Anwesende verletzt worden. Als der Räuber floh, heftete sich Plaggenborg an seine Fersen und notierte sich das Kennzeichen des Fluchtautos, in dem weitere Mittäter warteten. Seine Hinweise führten anschließend zur Festnahme. Plaggenborg stellte sich auch als Zeuge zur Verfügung. 

Für Jörn Kreikebaum sind beide Fälle gelungene Beispiele für Bürgermut. "Sie haben nicht weggeschaut, sondern gehandelt", lobte er die Geehrten. Und das sei keine Selbstverständlichkeit. Die Urkunden übergab der Polizeidirektor während des Delegiertentages des Heimatbundes Oldenburger Münsterland in Lastrup.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Polizei ehrt Bürger für Zivilcourage - OM online