Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Polizei berichtet von "dreister" Unfallflucht in Essen

Der Fahrer oder die Fahrerin eines Audi mit OL-Kennzeichen hat einen Motorradfahrer zum Sturz gebracht. Das Auto kehrte zwar zwei Mal zurück, hielt aber nicht an, um Erste Hilfe zu leisten.

Artikel teilen:
Symbolfoto: Vorwerk

Symbolfoto: Vorwerk

Die Polizei sucht nach dem Fahrer oder der Fahrerin eines schwarzen Audi mit Oldenburger Kennzeichen. Die Beamten sprechen dabei von einer "dreisten" Unfallflucht.

Demnach war der schwarze Audi am Sonntagnachmittag in Essen in einem Unfall verwickelt, bei dem ein 61-Jähriger Motorradfahrer zu Sturz gebracht wurde. Der Mann aus Schneiderkrug erlitt dabei laut Polizeiangaben mittelschwere Verletzungen.

Der Fahrer oder die Fahrerin des schwarzen Audi parkte am Sonntagnachmittag links neben der Kirchstraße in Fahrtrichtung Quakenbrück. Gegen 16 Uhr wollte der Fahrer/die Fahrerin dann in entgegengesetzter Richtung wegfahren. Dabei geriet der Audi aber auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit dem Motorrad des 61-Jährigen zusammen.

Als der Schneiderkruger gestürzt war, fuhr der Audi weiter. Laut Angaben der Polizei soll das Auto dann noch zwei Mal an der Unfallstelle vorbeigefahren sein. Der Fahrer / die Fahrerin habe aber nicht angehalten, um Erste Hilfe zu leisten. Die Polizei in Essen hofft nun auf Zeugenhinweise (05434/924700).

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Polizei berichtet von "dreister" Unfallflucht in Essen - OM online