Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Partymeile um Mitternacht wie ausgestorben

Die kreisweite Sperrstunde sorgt für reichlich Diskussionsstoff in der Innenstadt. Ob die Wege nach der Lokalschließung direkt nach Hause führen, ist unklar.

Artikel teilen:
Ungewohnt früher Feierabend: Im Lokal „Krögers Kleine Schwester“ konnte Servicekraft Ellen Sieverding schon um 22.30 Uhr mit dem Spülen der Gläser beginnen. Eine halbe Stunde mussten sich die letzten Gäste verabschieden. Foto: Speckmann

Ungewohnt früher Feierabend: Im Lokal „Krögers Kleine Schwester“ konnte Servicekraft Ellen Sieverding schon um 22.30 Uhr mit dem Spülen der Gläser beginnen. Eine halbe Stunde mussten sich die letzten Gäste verabschieden. Foto: Speckmann

Samstagabend, 23 Uhr, Partymeile: Die laute Musik verstummt, das Licht geht an, die letzten Gäste trinken ihr Glas aus und verlassen das Lokal. Einige Gruppen bleiben noch kurz vor der Tür stehen, dann fahren Taxis vor und brausen wieder ab. Eine halbe Stunde später wirkt die Straße wie ausgestorben. Ein ungewöhnliches Bild in der Vechtaer Innenstadt.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der MT- und OV-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der MT- und OV-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten bis zum 31.12.2020 kostenlos
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Partymeile um Mitternacht wie ausgestorben - OM online