Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Osterfeiner genießen das Open-Air-Frühstück

Die Dorfgemeinschaft organisierte das Event im Pfarrgarten. Ein Thema war natürlich auch der Dorfwettbewerb.

Artikel teilen:
Gut gelaunt: Die Brunchteilnehmer ließen es sich bei dem Open-Air-Frühstück schmecken. Foto: Schmutte

Gut gelaunt: Die Brunchteilnehmer ließen es sich bei dem Open-Air-Frühstück schmecken. Foto: Schmutte

Das gemeinsame Frühstück der Dorfgemeinschaft Osterfeine am Patronatsfest ihrer Kirche St. Maria Himmelfahrt im Anschluss an einen Open-Air-Gottesdienst wird in Osterfeine allmählich zur Tradition. Immerhin zum 6. Mal fand es am vergangenen Sonntag statt – mit ordentlicher Beteiligung. Mehr als 100 gut gelaunte Osterfeiner fanden sich im neu gestalteten Pfarrgarten, im Schatten der alten Bäume bei herrlichem Wetter zu dem Gemeinschaftsevent ein.

Die Organisatoren hatten für Bestuhlung, Kaffee und Rührei satt gesorgt. Alles andere war von den Gästen mitgebracht worden. Von Familien, Nachbarschaften oder Freundeskreisen waren Tische im Vorfeld reserviert worden. Da jeder Frühstückszutaten nach seinem Geschmack mitgebracht hatte, fiel das Angebot der Leckereien entsprechend unterschiedlich aus, mal deftig, mal fruchtig. „Chefkoch“ Andreas Hillmann sorgte dafür, dass es beim Rührei zügig genügend Nachschub gab.

Chefkoch Andreas Hillmann versorgte die Gäste mit ausreichend leckerem Rührei. Foto: SchmutteChefkoch Andreas Hillmann versorgte die Gäste mit ausreichend leckerem Rührei. Foto: Schmutte

Für die Kinder war das Frühstück eher Nebensache. Sie amüsierten sich auf der Hüpfburg, während bei den Erwachsenen der Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ ein Gesprächsthema war. Christof Macke, 2. Vorsitzender der Dorfgemeinschaft, hat im Rahmen der Begrüßung auf den nächsten Termin des Landeswettbewerbs hin, der am 6. September (Dienstag), stattfinden wird. Der Termin an einem Werktag um 10 Uhr sei unglücklich, er hoffe aber trotzdem auf eine rege Beteiligung.

Die Teilnahme an dem Frühstücksbrunch war grundsätzlich kostenlos. Christof Macke hoffte jedoch auf großzügige Spenden. Der Erlös kommt dem ganzen Dorf in Form von verschiedenen Projekten zugute, die bei der Dorfgemeinschaft noch in der Planung sind.

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Osterfeiner genießen das Open-Air-Frühstück - OM online