Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Osterfeine will mit Marktplatz punkten

Die Kommission besucht den Dammer Ortsteil im Zuge des Wettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft" vielleicht schon im Juni.

Artikel teilen:
Viele Aufgaben vor sich: Den engeren Vorstand der Dorfgemeinschaft Osterfeine bilden (von links) Daniela Lange, Josef Gravemeyer, Christof Macke, Marlies Enneking und Christiane Pohlschneider.  Foto: Lammert

Viele Aufgaben vor sich: Den engeren Vorstand der Dorfgemeinschaft Osterfeine bilden (von links) Daniela Lange, Josef Gravemeyer, Christof Macke, Marlies Enneking und Christiane Pohlschneider.  Foto: Lammert

Nicht erst, wie im Herbst vergangenen Jahres angenommen, im August, sondern möglicherweise bereits im Juni wird im Rahmen des Landesentscheids des Wettbewerbes „Unser Dorf hat Zukunft“ die Bewertungskommission Osterfeine besuchen. Das teilte Marlies Enneking bei der Mitgliederversammlung der Dorfgemeinschaft am Donnerstag im Schützentreff mit.

Damit ist nun ein zügiges Arbeiten erforderlich. Erste Überlegungen hat der Vorstand der Dorfgemeinschaft um seinen Vorsitzenden Josef Gravemeyer und die Kassenwartin Marlies Enneking bereits angestellt. So möchte die Dorfgemeinschaft im Feuerwehrgerätehaus beim rund anderthalbstündigen Besuch der Jury einen Marktplatz präsentieren, auf dem sich die örtlichen Vereine vorstellen.

In einem Film über den Dammer Ortsteil, in dem auch Aufnahmen von den archäologischen Grabungen im neuen Baugebiet „Auf dem Kirchesch“ mit dem Hinweis auf die ersten Besiedelungen im Raum Osterfeine zu sehen sein werden, sollen Bürger sagen, warum sie gerne in Osterfeine leben und was ihnen besonders gut am Ort gefällt. Den genauen Inhalt möchte die Dorfgemeinschaft noch mit Michael gr. Klönne absprechen, der die Aufnahmen drehen und den Film erstellen soll.

Markante Stellen im Ort sollen bei Busfahrt gezeigt werden

Zudem wollen die Osterfeiner der Kommission im Rahmen einer Busfahrt die markantesten Stellen im Ort wie den neu gestalteten Bereich vor dem Sportgelände oder auch den sanierten Meyerhof zeigen. „Da hat sich unheimlich viel getan“, sagte Marlies Enneking mit Blick auf die vergangene Teilnahme am Landeswettbewerb im Jahr 2018.

„Ich hoffe auf die Unterstützung des gesamten Dorfes“, erklärte die Kassenwartin weiter und stellte zudem mit dem Blick auf den Wettbewerb, den die Osterfeiner gerne gewinnen und sich so für den Bundesentscheid qualifizieren möchte, klar: „Jetzt sind wir dran, jetzt können wir nicht mehr anders.“

In den Wettbewerb geht die Dorfgemeinschaft mit einem im Vergleich zu den vergangenen Wahlen unveränderten engeren Vorstand. Die Mitglieder bestätigten den Vorsitzenden Gravemeyer und die Schriftführerin Daniela Lange für ein Jahr sowie für zwei Jahre den Stellvertretenden Vorsitzenden Christof Macke, die Zweite Vorsitzende Christiane Pohlschneider und Kassenwartin Enneking einstimmig in ihren Ämtern. Die Satzung sieht vor, dass nicht alle Vorstandsämter gleichzeitig zu besetzen sind. Kassenprüferinnen bleiben Anni Putthoff und Hedwig Hellebusch.

Osterfeiner wollen Versammlung abhalten

Nachdem sich in den beiden vergangenen Jahren wegen der Corona-Pandemie in der Dorfentwicklung „Damme-Ost“ im Bereich der öffentlichen Maßnahmen wenig getan hat, pochte Josef Gravemeyer im Namen der Dorfgemeinschaft darauf, dass jetzt wieder Bewegung in die Angelegenheit kommt. Es sollte aus Sicht der Osterfeiner in nächster Zeit eine Versammlung stattfinden, um die Antragsstellung für Projekte im kommenden Jahr vorzubereiten. Die Osterfeiner möchten gerne neue Schutzhütten an Radwegen haben beziehungsweise vorhandene sanieren. Außerdem möchten sie das Thema „Dorftreffpunkt ansprechen.

Nach Worten des Vorsitzenden sind im Zuge der Dorfentwicklung bis 2020 1,8 Millionen Euro an Fördergeldern in den Dammer Osten geflossen – bei einer Gesamtinvestition von 4 Millionen Euro.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Osterfeine will mit Marktplatz punkten - OM online