Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Opfer mit Eisenstange fast den Schädel gespalten: 21-Jähriger soll ins Gefängnis

Der Richter spricht von einer "extremen Brutalität". Der Verteidiger des Angeklagten aus Mühlen indes betonte, sein Mandant habe aus Notwehr gehandelt.

Artikel teilen:
Der Oldenburger Richter hat entschieden: Der Mühler soll ins Gefängnis. Foto: dpa/Assanimoghaddam

Der Oldenburger Richter hat entschieden: Der Mühler soll ins Gefängnis. Foto: dpa/Assanimoghaddam

Zu knapp 8 Jahren Gefängnis ist ein 21-Jähriger aus Mühlen verurteilt worden. Nach Überzeugung der Schwurgerichtskammer des Oldenburger Landgerichtes hat der Angeklagte am 6. August vorigen Jahres vor einer Kneipe in Steinfeld mit einer Eisenstange wuchtig auf den Kopf eines 33-Jährigen aus Steinfeld eingeschlagen. Der Vorsitzende Richter Sebastian Bührmann sprach am Montag von einer „extremen Brutalität“. Das Opfer hatte sich einen Schädelbruch zugezogen.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Opfer mit Eisenstange fast den Schädel gespalten: 21-Jähriger soll ins Gefängnis - OM online