Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

"OM online"-Teller: Spendenaktion für Flutopfer startet

Mit einer gemeinsamen Aktion wollen die Dehoga-Kreisverbände Cloppenburg und Vechta sowie die OM-Mediengruppe den Betroffenen helfen. Gastronomen, die mitmachen wollen, können sich melden.

Artikel teilen:
Zahlreiche Häuser wurden von der Flutwelle stark in Mitleidenschaft gezogen oder ganz fortgerissen. Foto: dpa

Zahlreiche Häuser wurden von der Flutwelle stark in Mitleidenschaft gezogen oder ganz fortgerissen. Foto: dpa

Mit einer gemeinsamen Aktion wollen die Dehoga-Kreisverbände Cloppenburg und Vechta sowie die OM-Mediengruppe Spenden für die Opfer der Flutkatastrophe sammeln. Dazu wird es im August und September in allen teilnehmenden Restaurants im Oldenburger Münsterland einen "OM online"-Teller geben.

Die Gastronomen bieten jeweils ein spezielles Gericht für 18 Euro an, davon sind 2 Euro für den Spendentopf. Am Ende geht die gesammelte Summe an "Aktion Deutschland hilft", das Bündnis deutscher Hilfsorganisationen kümmert sich um die Betroffenen.

"Das ist eine tolle Aktion, die wir gerne unterstützen. Wir möchten den Menschen dort helfen", erklärt OM-Medien-Chefredakteur Ulrich Suffner. In den beiden Tageszeitungen, den Wochenblättern und auf OM online wird es eine Übersicht der teilnehmenden Restaurants geben.

Gesammelte Summe geht an "Aktion Deutschland hilft"

Die Hilfe soll schnell und unbürokratisch ankommen. "Es ist eine Tragödie, wenn man die Bilder aus dem Katastrophengebiet sieht", sagt Klaus Fleming, Dehoga-Kreisvorsitzender aus Cloppenburg. Die Aktion kam auch bei seinem Vechtaer Kollegen gleich gut an.

"Ich hoffe, dass sich viele daran beteiligen und viel Geld zusammenkommt", erklärte Uli Steinkamp, Dehoga-Kreisvorsitzender in Vechta. "Restaurants, die nicht bei uns Mitglied sind, können ebenfalls mitmachen. Wir müssen zusammenstehen", ergänzt Fleming. Auch wenn die Gastronomie während der Pandemie schwere Monate hinter sich habe, sei das beim Anblick dieser Bilder vergessen gewesen.

  • Info: Interessierte Restaurants, die an der Spendenaktion teilnehmen wollen, können ihr Logo bis  Donnerstag (29. Juli) an folgende Mailadresse schicken: karin.runden@om-medien.de.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

"OM online"-Teller: Spendenaktion für Flutopfer startet - OM online