Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Oberschule Essen: Achterbahnfahrt der Schulzeit endet mit humorvoller Abschlussfeier

An der Oberschule Essen sind 64 Jugendliche mit unterschiedlichen Abschlüssen verabschiedet worden. Der Jahrgangsbeste ist Rikan Said Aso.

Artikel teilen:
Die Besten: (von links) Andrea Anneken gratulierte Vivien Maier, Chris Huwa, Rikan Said Aso, Rusul Badee Saeed und Pawel Epp mit Schulleiter Alexander Scherbring. Foto: Sperveslage

Die Besten: (von links) Andrea Anneken gratulierte Vivien Maier, Chris Huwa, Rikan Said Aso, Rusul Badee Saeed und Pawel Epp mit Schulleiter Alexander Scherbring. Foto: Sperveslage

Ein "fantastisches Ergebnis" bescheinigte der Schulleiter Alexander Scherbring den Schülerinnen und Schülern bei der Abschlussfeier in der Aula der Oberschule Essen. So erreichten 10 Schülerinnen und Schüler den Hauptschulabschluss, 12 den Sekundarabschluss I Hauptschule, 15 den Sekundarabschluss I Realschule und 27 den erweiterten Sekundarabschluss I.

Nach der Begrüßung durch Konrektorin Gerda van Dijk und einem ökumenischen Wortgottesdienst mit Pfarrer Michael Harald Uecker und Pastoralreferentin Franziska Wolking, ging Schulleiter Alexander Scherbring in humorvoller Art auf das Motto des Abschlusses "No Risk – no Fun" ein, das er mit der deutschen Entsprechung des Spruchs "Wer nichts wagt, der nicht gewinnt" verglich. Am Anfang müsse man etwas wagen, damit man am Ende etwas gewinne – beziehungsweise Erfolg habe, machte der Schulleiter deutlich. Mit einem von ihm vorbereiteten Film über den Rekord eines Piloten schlug er den Bogen zu einigen Parallelen zum Schulbesuch und dem Schulabschluss. "Im Leben gibt es viele Momente, in denen man etwas wagt, um weiterzukommen! Für euch geht es in die nächste Etappe eures Lebens, ihr wagt es auf weiterführende Schulen und in die Ausbildung zu gehen."

„Doch ich weiß, dass ich jeden einzelnen von euch 'Chaoten und Zicken‘ vermissen werde!“Schülersprecher Daniel Savitskiy

Die Vorsitzende des Schulausschusses der Gemeinde Essen, Andrea Anneken, übermittelte die Glückwünsche von Rat, Verwaltung und Bürgermeister Heiner Kreßmann. "Macht das Beste daraus", riet Victor Ran, Vorsitzender des Schulelternrates und wünschte allen alles erdenklich Gute für die Zukunft. Die Lacher auf seiner Seite hatte Schülersprecher Daniel Savitskiy, der die Schulzeit mit einer Achterbahnfahrt verglich – mit Höhen und Tiefen. Für jeden sei die Schule anders gewesen, mal nervig, mal lustig. "Doch ich weiß, dass ich jeden einzelnen von euch 'Chaoten und Zicken' vermissen werde!" Neben den Lehrerinnen und Lehrern richtete er einen besonderen Dank an die Eltern für die ständige Ermutigung und das Vertrauen: "Ihr habt uns zu dem gemacht, was wir heute sind und dafür verdient ihr ein riesiges Dankeschön", schloss der Schülersprecher seine mit lautem Beifall bedachte Ansprache.

Zwischendurch unterhielten Schülerinnen und Schüler, aber auch das Lehrerkollegium mit Gesang und Sketchen sowie Bärbel Beyer an der Gitarre. Nach der Ausgabe der Zeugnisse gratulierte Andrea Anneken, den Klassenbesten Pawel Epp und Rusul Badee Saeed (10A), Chris Huwa (10B) und Vivien Maier (10 C) sowie dem Jahrgangsbesten Rikan Said Aso.

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Oberschule Essen: Achterbahnfahrt der Schulzeit endet mit humorvoller Abschlussfeier - OM online