Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Neuscharrel feiert sein 200-jähriges Bestehen

Die Jubiläums-Stele vor dem Pfarrheim wurde bei der Feier enthüllt. Das Fest ist pandemiebedingt kleiner ausgefallen als ursprünglich geplant.

Artikel teilen:
Feierlich: Pfarrer Ullrich Bahlmann segnete die Stele vor dem Pfarrheim ein. Der Böseler Künstler Herbert Bley hatte zuvor die von ihm entworfene Stele enthüllt. Sie symbolisiert die Entwicklung des Ortes. Foto: Passmann

Feierlich: Pfarrer Ullrich Bahlmann segnete die Stele vor dem Pfarrheim ein. Der Böseler Künstler Herbert Bley hatte zuvor die von ihm entworfene Stele enthüllt. Sie symbolisiert die Entwicklung des Ortes. Foto: Passmann

Sie hatten sich so auf den großen Festumzug gefreut. Und nun musste der Höhepunkt der Feiern zum 200. Geburtstag von Neuscharrel ausfallen. Dennoch wurde am Sonntag im Friesoyther Stadtteil gefeiert – allerdings pandemiebedingt wurde der Festakt auf ein kleines Maß reduziert.

Eingeleitet wurde die Geburtstagfeier mit der Einweihung der vom Böseler Künstler Herbert Bley entworfenen Jubiläums-Stele vor dem Pfarrheim. Die Einweihung nahm Pfarrer Ulrich Bahlmann vor, der zuvor auch den Dankgottesdienst unter dem Motto „Dankbar für das Vergangene und optimistisch für die Zukunft“ auf dem Schulhof zelebriert hatte. Sechs Kinder aus Neuscharrel, die die Zukunft des Dorfes repräsentierten, hatten auf kleinen Karten ihre Wünsche für Neuscharrel aufgeschrieben und dann mit bunten Luftballons in den Himmel aufsteigen lassen.

Dem Gottesdienst folgte der Festakt zur Einweihung und Enthüllung der Stele. Der Böseler Künstler erklärte sein Werk den zahlreichen Gästen: Die Arbeit soll an die Geschichte und Entwicklung des Ortes Neuscharrel erinnern. „Aus einem Sockel aus alten Moorbrandklinkern wächst ein aus Metall geformter Baum. An seinen Ästen werden Blätter heimischer Laubbäume hängen, in denen die Logos der zwölf Ortsvereine eingearbeitet worden sind.“ Sie sollen ein Symbol für die Lebendigkeit im Ort sein, sagte Herbert Bley.

"Hier im Ort herrscht seit 200 Jahren ein großer Zusammenhalt." Ortsvorsteher Stefan Fuhler

Ortsvorsteher Stefan Fuhler sprach in seinem Grußwort von einem großen Meilenstein in der Geschichte von Neuscharrel. „In Einklang mit Landwirtschaft, Betrieben und derzeit 985 Einwohnern und Familien ist Neuscharrel lebens- und liebenswert. Hier im Ort herrscht seit 200 Jahren ein großer Zusammenhalt“, so Fuhler. Sein Dank galt dem Organisationsteam für sein Engagement und die Vorbereitungen des Jubiläums, die immer wieder durch die Pandemie unterbrochen worden seien.

Auch Cloppenburgs Landrat Johann Wimberg gratulierte bei dem Festakt zum Jubiläum. „Es ist eine wunderbare Stele geworden. Die Krone des Baumes zeigt deutlich, was Neuscharrel ausmacht: Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft, das Vereinsleben und das Engagement der hier lebenden Menschen“, sagte er. Ein Dorf sei das, was die Menschen daraus machten. „In Neuscharrel ist das sichtbar.“

Friesoythes Bürgermeister spricht von besonderem Tag

Von einem besonderen Tag für Neuscharrel sprach Friesoythes Bürgermeister Sven Stratmann. „Das Machen vor Ort ist der entscheidende Faktor im Zusammenleben. Hier haben die Neuscharreler die Ärmel stets hochgekrempelt. Das ist den Menschen hier in die Wiege gelegt worden“, sagte Stratmann.

Die Enthüllung der Stele wurde musikalisch begleitet vom Musikverein, Männergesangverein und dem Frauenchor Neuscharrel. In einem von Hans Werner zum Jubiläum erstellten Bildband, der die Geschichte Neuscharrels widerspiegelt, finden sich insbesondere auch die Vereine wieder. Nach der feierlichen Enthüllung lud das Organisationsteam zu geselligen Stunden bei Musik und Frühschoppen auf dem Festplatz ein.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Neuscharrel feiert sein 200-jähriges Bestehen - OM online