Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Neues Projekt: Paten schenken Grundschülern Zeit

Corona hat die soziale Entwicklung bei vielen Kindern ausgebremst. 7 Löningerinnen und Löninger wollen dabei helfen, sie aus ihrer Isolation zu befreien. Das erste Aufeinandertreffen naht jetzt.

Artikel teilen:
Starker Einsatz (von links): Marika Schadwinkel und Hildegard Bolte stellen die Paten Marlies Hukelmann, Vanessa Asenheimer, Jessica Landwehr, Pius Langhorst, Elisabeth Dobelmann und Margret Hüdepohl vor. Es fehlt Alexandra Framme.   Foto: G. Meyer

Starker Einsatz (von links): Marika Schadwinkel und Hildegard Bolte stellen die Paten Marlies Hukelmann, Vanessa Asenheimer, Jessica Landwehr, Pius Langhorst, Elisabeth Dobelmann und Margret Hüdepohl vor. Es fehlt Alexandra Framme.   Foto: G. Meyer

Die St.-Vitus-Gemeinde Löningen hat ein Patenprojekt gestartet. Die Idee: Erwachsene und Grundschüler sollen ein halbes Jahr lang  regelmäßig Zeit miteinander verbringen. Mit 7 "Tandems" geht es jetzt los.

Unterstützt wird die Kirche vom Caritasverband und von Jugendtreffleiterin Marika Schadwinkel. Die Kinder – sie besuchen die Grundschulen in Löningen, Bunnen und Evenkamp, wurden in Absprache mit den Eltern ausgewählt. Besondere Kriterien gab es nicht, betont Schadwinkel. "Wir haben uns für Mädchen und Jungen entschieden, bei denen wir das Gefühl hatten, dass ihnen das Angebot guttun würde." Mindestens einmal in der Woche wird sich jedes Kind mit seinem Paten treffen. Was die beiden zusammen unternehmen, können sie selbst entscheiden. Spielen, Eis essen, Schwimmen oder einfach miteinander sprechen: Alles ist möglich. Nur zur Nachhilfe sollten die wertvollen Stunden nicht genutzt werden, sagt Elisabeth Pohlmann von der Gemeindecaritas. "Die Schule muss  außen vorbleiben." 

Pandemie beschleunigt Umsetzung

Über das Projekt hatten die Löninger bereits vor Corona nachgedacht. Die Pandemie hat die Umsetzung beschleunigt. "Viele Kinder sind in dieser Zeit praktisch abgetaucht", weiß Pohlmann. Wegen der Ansteckungsgefahr hätten sie sich in Zurückhaltung üben müssen. Auch die wichtigen Schulfahrten mussten ausfallen. Spontaneität und Neugier blieben deshalb oft auf der Strecke. Beides wiederzufinden, ist auch Aufgabe der Paten. "Die Kinder werden sich bei ihnen einiges abschauen und dadurch ihr Selbstbewusstsein steigern", glaubt Marika Schadwinkel.

Einfach so lassen die Initiatoren Klein und Groß aber nicht aufeinander los. Die Paten – sie gehören unterschiedlichen Generationen an –  wurden gründlich auf das erste Zusammentreffen vorbereitet. Ihre Erfahrungen werden sie in den kommenden Monaten immer wieder austauschen. Alle 7 bringen ihr wertvollstes Kapital ein: Zeit. Sie tue das gern, sagt Margret Hüdepohl. Die Bunnerin ging kürzlich in Rente und suchte eine sinnvolle Tätigkeit.

Als ihn Marika Schadwinkel ansprach, sagte auch der 19-jährige Pius Langhorst sofort zu. Er leistet gerade sein Freiwilliges Soziales Jahr in der Pfarrgemeinde ab und freut sich auf die neue Aufgabe. Weitere Paten sind Marlies Hukelmann, Vanessa Asenheimer, Jessica Landwehr, Elisabeth Dobelmann und Alexandra Framme.

Ganz wichtig: Die Chemie zwischen Paten und Kind muss stimmen. Wenn diese gar nicht miteinander könnten, werde eben getauscht, bestätigt Marika Schadwinkel. Sie ist aber zuversichtlich, dass das nicht nötig sein wird. "Es sind allesamt ganz liebe Kinder", betont sie. Das erste Treffen steht jetzt kurz bevor. "Wir sind froh, mit dieser Anzahl an Paten zu beginnen", sagt die Jugendpflegerin. Die Nachfrage aufseiten der Kinder sei dagegen deutlich höher. "Da hätten wir locker 50 vermitteln können." Schadwinkel hofft, dass das Projekt langsam weiterwächst.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Neues Projekt: Paten schenken Grundschülern Zeit - OM online