Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Neue Petersdorfer Krippe mit 15 Kindern bereits ausgebucht

Seit August werden der neue Gruppenraum und ein Bewegungsraum genutzt; am Dienstag wurden sie nun eingesegnet. Die Gemeinde Bösel investierte rund 1 Million Euro.

Artikel teilen:
Geschenke von der Gemeinde: Bürgermeister Hermann Block (vorne) verteilt sie mit Kita-Leiterin Doreen Niemann (links). Gruppenleiterin Ulrike Schamberg (kniend), Architektin Birgit Sauerwald, Pfarrer Stefan Jasper-Bruns, Pastorin Nicole Ochs-Schultz, Kirchenprovisorin Hedwig Meinerling und Verwaltungsmitarbeiter Josef Runden (stehend von links) schauen zu. Foto: Wimberg

Geschenke von der Gemeinde: Bürgermeister Hermann Block (vorne) verteilt sie mit Kita-Leiterin Doreen Niemann (links). Gruppenleiterin Ulrike Schamberg (kniend), Architektin Birgit Sauerwald, Pfarrer Stefan Jasper-Bruns, Pastorin Nicole Ochs-Schultz, Kirchenprovisorin Hedwig Meinerling und Verwaltungsmitarbeiter Josef Runden (stehend von links) schauen zu. Foto: Wimberg

Nach christlicher Weihnachtsbotschaft geht es in Bethlehem um das Kind in der Krippe. In Petersdorf geht es um 15 Kinder, die sich in ihrer Krippe geborgen fühlen. Das neue Domizil, das jedoch erwartungsgemäß mit einem Stall rein gar nichts gemein hat, wurde nun thematisch passend kurz vor Heiligabend ökumenisch gesegnet.

„Wir segnen keine toten Steine, sondern das Leben und die Menschen“, unterstrich Pfarrer Stefan Jasper-Bruns. „Kinder stehen in vielfältiger Weise im Mittelpunkt und werden an einem Ort stark gemacht, an dem man Liebe mit allen Facetten lebt“, betonte Pastorin Nicole Ochs-Schultz während eines geistlichen Impulses im Bewegungsraum des St.-Franziskus-Kindergartens, der ebenso wie der Gruppenraum für die unter 3-Jährigen zu den baulichen Neuerungen zählt.

„Eigentlich hätten wir gleich zwei Krippen-Gruppen einrichten können“, betonte Bürgermeister Hermann Block angesichts des komplett ausgebuchten Angebots nicht ohne Selbstkritik. Der anliegende Kindergarten mit zwei Gruppen sei ohnehin voll belegt.

Masterplan sieht Erweiterung auf fünf Gruppen und Mensa vor

Doch immerhin liege bereits ein von Architektin Birgit Sauerwald erstellter Masterplan vor, der eine Erweiterung auf insgesamt fünf Gruppen, die Ganztagsbetreuung sowie eine Mensa vorsehe. Für die aktuell eingeweihten Räume gab es keine Verzögerung; sie konnte planmäßig im August eröffnet werden.

Mit rund einer Million Euro sei auch der Kostenrahmen eingehalten worden, teilte der Verwaltungschef mit. Da der Böseler Ortsteil wachse, werde auch der Bedarf größer, verwies Block auf die Ausweisung weiterer Baugebiete in den vergangenen Jahren. Jährlich registriere die Gemeinde rund 20 Geburten, denen man in Sachen Betreuung Rechnung tragen wolle und müsse. Wie berichtet, gibt es auch in Bösel keine Kapazitäten mehr. Hier sind zwei neue Kitas geplant.

Und dazu gehören auch die Spielplätze: Das Franziskus-Gelände ist damit ebenfalls komplett neu ausgestattet worden. Neben den klassischen Geräten gibt es Wasserspiele und gleich gegenüber stimmt zurzeit ein kleiner Weihnachtsbaum neben einem Holzhäuschen auf das Fest der Feste ein. Die Krippenkinder (13 Mädchen und 3 Jungen) haben darauf aus ihrem lichtdurchfluteten Raum einen freien Blick „und sie bilden eine wirklich tolle Truppe“, lobte Erzieherin Ulrike Schamberg das Miteinander der Tigerentengruppe. Mit Doreen Niemann hat die Kita seit August eine neue Leiterin.

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Neue Petersdorfer Krippe mit 15 Kindern bereits ausgebucht - OM online