Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Nellinghofer gedenken Gefallener

Das Schützenfest in der Neuenkirchener Bauerschaft ist zwar ausgefallen. Trotzdem legten die Schützen einen Kranz nieder.

Artikel teilen:
<strong>An Tradition festgehalten:</strong> Die Nellinghofer Schützen gedachten am eigentlich ersten Schützenfesttag den Gefallenen.&nbsp; Foto: Grote

An Tradition festgehalten: Die Nellinghofer Schützen gedachten am eigentlich ersten Schützenfesttag den Gefallenen.  Foto: Grote

Die Nellinghofer Schützen teilen das Leid der anderen Schützenvereine im Kreis Vechta. Das Schützenfest fällt wegen der Corona-Pandemie und den darauf resultierenden gesetzlichen Vorgaben aus. Der Vorstand hatte es bereits frühzeitig abgesagt.

Ungeachtet dessen trafen sich die Vorstandsmitglieder und der amtierende und bis nächstes Jahr im Amt bleibende König Thomas Walter am Samstag, dem ersten Tag des Schützenfestwochenendes, um der Gefallenen der beiden Weltkriege zu gedenken. Umd um die sonst beim Schützenfestumzug übliche Kranzniederlegung an Lindemanns Kreuz vorzunehmen.

Musikalisch begleitete nach Angaben des Vereins Wilhelm Voets die Veranstaltung. König Thomas Walter bedankte sich für den durchgeführten Gedenkakt und sagte, er hoffe, dass die Schützen hoffentlich im kommenden Jahr wieder gemeinsam das Schützenfest in Nellinghof feiern dürfen.

Er hatte es sich auch nicht nehmen lassen, trotz des Festsausfalls sein Haus festlich zu schmücken. Viele Nellinghofer Schützen hatten zum Wochenende darüber hinaus auf ihren Grundstücken die Schützenfahnen gehisst.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Nellinghofer gedenken Gefallener - OM online