Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Nachwuchs gesucht: Kinder entdecken bei Big Band Friesoythe Instrumente

Die Ferienpass-Aktion haben die Musiker genutzt, um Mädchen und Jungen für sich zu begeistern. Über 20 konnten sie in der Realschule begrüßen, die schon die ersten Töne trafen.

Artikel teilen:
Am Schlagzeug: Hier bewiesen die Mädchen und Jungen Takt- und Rhythmusgefühl.  Foto: Wimberg

Am Schlagzeug: Hier bewiesen die Mädchen und Jungen Takt- und Rhythmusgefühl.  Foto: Wimberg

Per „Schnick-schnack-schnuck“ wird die Reihenfolge festgelegt. Klaas gewinnt und nimmt die Sticks in die Hand. „So, jetzt will ich was hören“, motiviert Stefan Böhmann lächelnd den jungen Mann am Schlagzeug. Und der beweist auf Anhieb Takt- und Rhythmusgefühl. Auf Bassdrum und Becken bewegt sich auch Yara beachtlich. „Man merkt, dass du das nicht zum ersten Mal machst“, lobt Böhmann. Mayleen kennt das Instrument ebenfalls schon von ihrem Onkel, „der in einer Band spielt.“

Doch nicht an den Drums fanden die über 20 Mädchen und Jungen Gefallen, sondern auch an Tuba, Trompete, Gitarre oder Keyboard. Präsentiert von der Big Band Friesoythe, die mit ihrer Ferienpassaktion um dringend erforderlichen Nachwuchs warb. Über die große Resonanz in der Realschule freuten sich Vorsitzende und Saxophonistin Ina von der Heide und ihre Mitstreiter sichtlich, die den kleinen Gästen die Instrumente locker und unterhaltsam erklärten und sie zum Mitmachen aufforderten.

Gar nicht so einfach: Aber mit der richtigen Spannung in den Lippen produzieren die jungen Gäste schon die ersten Töne. Foto: WimbergGar nicht so einfach: Aber mit der richtigen Spannung in den Lippen produzieren die jungen Gäste schon die ersten Töne. Foto: Wimberg

Wer einen Luftballon aufblasen kann, der ist bei den Blechbläsern richtig. Piet probiert mit Hilfe von Anke Diekmann und Alina Werwein die Trompete aus und trifft auf Anhieb einen Ton, Marika entlockt der Tuba, die Josef Flatken hält, ein tiefes Brummen, und Alina lernt, dass sie durch die Spannung ihrer Lippen ganz unterschiedliche Töne produzieren kann. Jill interessiert sich bei Dennis Diekmann für die Gitarre. Nicht ohne Grund: „Mein großer Bruder kann darauf spielen und das möchte ich auch.“

Dass sie Kinder über die Entdeckungsreise auch für den Musikunterricht und damit für sich begeistern können, „wäre natürlich super und darauf hoffen wir“, betonte die Vorsitzende. Die favorisierten Instrumente werden vom Verein gestellt, so dass sich Eltern nicht mit hohen Kosten konfrontiert sehen müssen, und wer sich für die Big Band entscheidet, „erlebt eine tolle Gemeinschaft, Spaß und Auftritte“, listet Ina von der Heide auf. In der Heimat zählen beispielsweise die Maitage und das Eisenfest zu festen Programmpunkten, 2022 ist darüber hinaus ein Weihnachtskonzert in Bad Zwischenahn geplant.

Freitags treffen sich die Musiker zur Probe in der Realschule. Von Anfang an mit dabei war auch Stefan Böhmann, der die Band als Trompeter verstärkt und sich noch gut an die Anfänge und Ausbildung erinnert. 2004 gründete sich die Formation aus dem damaligen Jugend-Spielmanns- und Fanfarenkorps heraus und ist 2009 unter dem Dirigat von Michael Kellermann komplett eigenständig unterwegs.

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Nachwuchs gesucht: Kinder entdecken bei Big Band Friesoythe Instrumente - OM online