Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Nach Vergewaltigungsvorwurf: 26-Jähriger wird freigesprochen

Der Familienvater aus Vechta soll einen 19-Jährigen vergewaltigt haben. Der Vorwurf erwies sich jedoch nicht als standhaft. Unter anderem, weil der junge Mann widersprüchliche Aussagen machte.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Im Prozess gegen einen 26-jährigen Familienvater aus Vechta, der sich in einer Berufungsverhandlung wegen des Vorwurfes der Vergewaltigung vor dem Oldenburger Landgericht verantworten musste, ist der Angeklagte freigesprochen worden. Damit hob die Kammer auf die Berufung des Angeklagten hin ein früheres Urteil des Amtsgerichtes in Vechta wieder auf.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Nach Vergewaltigungsvorwurf: 26-Jähriger wird freigesprochen - OM online