Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Nach Hausbrand in Höltinghausen: Frau erliegt schweren Verletzungen

In der Nacht zu Montag hatte ein Haus in Höltinghausen Feuer gefangen. Vier Personen konnten von der Feuerwehr befreit werden. Das Haus ist laut Polizei nicht mehr bewohnbar.

Artikel teilen:
Foto: Freiwillige Feuerwehr Cloppenburg

Foto: Freiwillige Feuerwehr Cloppenburg

Eine 40-Jährige ist nach einem Hausbrand in Höltinghausen gestorben. Das teilt die Polizei am Mittwoch mit. Die Frau erlag demnach ihren schweren Verletzungen noch am Montag.

Sie und drei weitere Personen mussten in der Nacht zu Montag aus einem Wohnhaus in der Buchenlandstraße befreit werden. Zwei Erwachsene und ein Kind wurden leicht verletzt. Einer der Erwachsenen verletzte sich am Fuß, als er aus dem Haus sprang. Die 40-Jährige hatte sich nach Angaben der Polizei schwer verletzt.

Das Gebäude hatte nach Angaben der Polizei Feuer gefangen. Alle vier Personen wurden zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser gebracht. Das Haus wurde stark beschädigt und ist nicht mehr bewohnbar, teilen die Beamten mit.

Die Freiwillige Feuerwehr Cloppenburg war am Montag mit 80 Feuerwehrleuten im Einsatz. Die Brandursache sei noch ungeklärt, das zuständige Fachkommissariat habe die Ermittlungen aufgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Nach Hausbrand in Höltinghausen: Frau erliegt schweren Verletzungen - OM online