Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Nach der Flut: Lastruper sorgen für fahrbaren Untersatz

4 Autos haben die Gieses bereits gekauft. Nach der Aufbereitung sollen sie Familien an der Ahr geschenkt werden. Noch ist auf dem Transporter in Hochwassergebiet Platz für weitere Fahrzeuge.

Artikel teilen:
Lastrup hilft: Michael Giese, Tochter Melanie und Ehefrau Jevgenia weisen auf den Slogan der Hilfsaktion hin. Der Wagen soll an Flutopfer übergeben werden. Foto: Meyer 

Lastrup hilft: Michael Giese, Tochter Melanie und Ehefrau Jevgenia weisen auf den Slogan der Hilfsaktion hin. Der Wagen soll an Flutopfer übergeben werden. Foto: Meyer 

"Lack muss glänzen", lautet das Motto von Michael Giese. Geglänzt hat der Lastruper zuletzt auch mit seinem Einsatz für die Flutopfer an der Ahr. Nach mehreren Hilfstransporten hat er jetzt eine neue Aktion gestartet. Und die hängt vor allem mit seinem Beruf zusammen.

Zusammen mit Ehefrau Jevgenia und Tochter Melanie betreibt der gebürtige Bayer einen Autopflegeservice. Als er die Bilder von den Zerstörungen sah, ließ er alles stehen und liegen und brachte gemeinsam mit dem Essener Ricky Brüggemann dringend benötigte Hilfsgüter, darunter Lebensmittel, Gummistiefel und sogar Bagger ins Ahrtal. Was er vor Ort erlebte, habe ihn tief bewegt, sagt Giese. "Ich könnte heute noch heulen". Den Menschen, die alles verloren hatten, wollte er auch beistehen, nachdem, die erste Not gelindert war.

Bei den Begegnungen war ihm nämlich klar geworden, dass die Betroffenen ihre Besorgungen lieber selbst erledigen wollen, dafür jedoch oftmals keinen fahrbaren Untersatz haben. "Die Fluten haben sicherlich hunderte Autos zerstört. Wer nicht gut genug versichert ist, sieht jetzt alt aus."  Giese hatte eine Idee. Er kaufte einen  gebrauchten Volvo und machte das, was er am besten kann: Alte Kisten wieder wie Neuwagen aussehen lassen.

Lastruper möchte acht Autos ins Ahrtal bringen

Zu seinem Beruf gekommen ist Michael Giese, weil ihm sein Arzt riet, sich mehr zu bewegen.  Zu lange hatte er seine Zeit als Lkw-Fahrer hinter dem Steuer verbracht. In einer gemieteten Halle fing er vor drei Jahren an, Autos professionell zu säubern und kleinere Schäden zu beheben. Das Geschäft laufe nicht schlecht sagt er zufrieden und tippt mit dem Finger auf eine blitzblanke Karosserie. Einen  großen Teil seiner Zeit widmet er inzwischen jedoch seinem neuen Projekt. 

Der Volvo steht inzwischen an der Ahr. Drei weitere Autos werden gerade aufbereitet. Giese möchte vor allem Familien mit Kindern unterstützen, die jetzt viel zu transportieren haben. Zwei bis drei Tage benötigt er, um die Wagen aufzumöbeln. Ein 15 Jahre alter BMW-Kombi ist gerade fertig geworden.

Giese kann jede Unterstützung gebrauchen

"Er war innen total versifft", berichtet der Lastruper. Nach einer gründlichen Desinfektion zog er den Sitzen schicke rote Schonbezüge über. Das Auto sieht jetzt aus, als sei es gerade in München vom Band gerollt. Auf die Heckscheibe hat Giese den Slogan "Lastrup hilft" geklebt. Er freut sich schon auf die Übergabe. Damit sich die Hinfahrt lohnt, möchte er einen Sammeltransport organisieren und sieben bis acht Fahrzeuge zu einer befreundeten Werkstatt bei Bad Neuenahr bringen. Dort sollen die Empfänger sie abholen. 

Im Internet hat Michael Giese bereits kräftig für sein Projekt geworben und Spenden gesammelt.  Das Geld investiert er komplett in den Autokauf, die Aufbereitung und Reparaturmaßnahmen. Mindestens noch ein Jahr TÜV müsse jeder Wagen haben, sagt er.

Info: Wer ein geeignetes Fahrzeug zur Verfügung stellen oder den Kauf mitfinanzieren möchte, kann sich mit Michael Giese in Verbindung setzen. Er ist telefonisch unter 04472/9408880 oder 0176/41910192 erreichbar.  

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Nach der Flut: Lastruper sorgen für fahrbaren Untersatz - OM online