Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Nach dem Unfall in Barßel klicken die Handschellen

Der 25-Jährige verlor zunächst betrunken am Lenkrad die Kontrolle. Bei der anschließenden Unfallaufnahme durch die Polizei folgte eine unangenehme Überraschung nach der anderen.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Ein 25-Jähriger aus Bremen ist nach einem Unfall in Barßel im Gefängnis gelandet. Das berichtet die Polizei am Dienstag. Und der Bremer muss wohl noch mit weiteren Ermittlungsverfahren rechnen.

Demnach passierte am frühen Montagmorgen zunächst ein Unfall: Der 25-Jährige war kurz nach 4 Uhr mit seinem Auto auf der Friesoyther Straße in Barßel unterwegs, als er nach links von der Straße abkam und in einem Graben steckenblieb. Zu diesem Zeitpunkt befand sich auch ein 22-Jähriger als Beifahrer im Auto.

Als die Beamten den Unfall aufnahmen, erklärte der Bremer, dass er das Auto zuvor bei der Wohnung seiner Ex-Freundin – eine 28-Jährige aus Edewecht – abgeholt hätte. Die Frau wüsste allerdings nichts davon, dass er das Auto nutze.  Während seiner Ausführungen hätten die Beamten den Verdacht bekommen, dass der Bremer betrunken sein könnte. Deshalb wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Das Ergebnis: 1,13 Promille. Obendrein verlief auch ein Drogenvortest positiv.

Außerdem stellte sich dann auch noch heraus, dass der Bremer keinen gültigen Führerschein besitzt. Als schließlich zudem ein offener Zahlungshaftbefehl im Raum stand, klickten am Ende die Handschellen. Da er die Geldstrafe nicht zahlen konnte, wurde er in eine Justizvollzugsanstalt gebracht – allerdings mit einem kleinen Umweg: Zunächst musste der 25-Jährige eine Blutprobe abgeben.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Nach dem Unfall in Barßel klicken die Handschellen - OM online