Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Nabu wirbt Mitglieder: Start ist in Damme

2018, bei der bislang letzten Werbeaktion, war das Ergebnis aus Sicht der Kreisgruppe des Naturschutzbundes sehr gut. Die Mitgliederzahl verdoppelte sich.

Artikel teilen:
Hoffen auf erfolgreiche Gespräche: Auf viele neue Mitglieder durch die Werbeaktion setzen (von links) Bruno Lewandoski, Jessica Ligus, Charis Wasielewski, Simon Küthe, Anna Liebchen, Alicia Griebenow, Fabian Weber, Juliane Singe, Hildegard Werner und Ludger Frye. Foto: Lammert

Hoffen auf erfolgreiche Gespräche: Auf viele neue Mitglieder durch die Werbeaktion setzen (von links) Bruno Lewandoski, Jessica Ligus, Charis Wasielewski, Simon Küthe, Anna Liebchen, Alicia Griebenow, Fabian Weber, Juliane Singe, Hildegard Werner und Ludger Frye. Foto: Lammert

In der nächsten Woche startet die Kreisgruppe Vechta des Naturschutzbundes (Nabu) eine kreisweite Mitgliederwerbung. Es ist nach Angaben des Kreisvorsitzenden Ludger Frye die erste seit 3 Jahren.

Die Vorgängerin im Jahr 2018 war aus Nabu-Sicht sehr erfolgreich. Damals verdoppelte sich die Mitgliederzahl, die heute bei etwa 2.600 liegt.

Ein Unternehmen ist im Auftrag des Nabu unterwegs

Über die geplante Aktion informierten Ludger Frye und Hildegard Werner, die Vorsitzende der Dammer Nabu-Ortsgruppe, am Donnerstag auf der Streuobstwiese unterhalb des ehemaligen Benediktinerklosters im Dammer Stadtteil Wienerei.

Mit der Werbeaktion hat die Kreisgruppe ein Unternehmen beauftragt, dessen Mitarbeiter derzeit noch in Syke unterwegs sind. Ab nächster Woche steht dann zunächst Damme auf der Liste.

Jeweils 5 bis 8 Vertreter des Unternehmens werden in den folgenden Wochen in jeweils einer Kommune im Kreis unterwegs sein. Wie lange sie für jede Gemeinde oder Stadt benötigen, hängt von der Einwohnerzahl ab. Nach Angaben Ludger Fryes will der Nabu die Bürger rechtzeitig informieren, wann welche Kommune an der Reihe ist.

Mitarbeiter suchen Haushalte von mittags bis 20.30 Uhr auf

Simon Küthe von dem für die Werbung zuständigen Unternehmen erklärte, die Mitarbeiter seien von mittags bis 20.30 Uhr unterwegs. In den Abendstunden hoffen sie, die Bürger anzutreffen, die vorher nicht zu Hause gewesen sind.

Alle Mitarbeiter haben einen Ausweis dabei. Zudem findet sich der auch auf dem Tablet, das sie bei sich haben werden. Die Ansprache der Bürger erfolgt Corona-konform. Den Beitritt können interessierte Bürger per Tablet erklären, sodass auch da ein direkter Kontakt entfalle, hieß es.

Der Nabu ist nach Worten Ludger Fryes derzeit außer in Holdorf in jedem Ort vertreten. Zudem hat er eine Jugend- und 4 Kindergruppen. 

Der OM online Podcast. Thema  der neuen Ausgabe sind Kunstrasenplätze im Oldenburger Münsterland. Welche Halme sind die besten, wie steht es um Ökologie und Nachhaltigkeit? Und was haben geschredderte Olivenkerne mit dem Thema zu tun?  Jetzt reinhören! 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Nabu wirbt Mitglieder: Start ist in Damme - OM online