Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Mutige Mitarbeiterinnen halten Diebes-Trio in Schach

3 Männer haben am Samstagabend versucht, Alkohol und Zigaretten im Wert von mehreren Hundert Euro aus einem Verbrauchermarkt in Cappeln zu stehlen. Einem vierten Verdächtigen gelang die Flucht.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Durch ihr beherztes, couragiertes und solidarisches Verhalten ist es Mitarbeiterinnen eines Supermarkts in Cappeln gelungen, ein Diebes-Trio bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten.

Nach Angaben der Beamten hatten die 3 Männer am Samstagabend versucht, Alkohol und Zigaretten im Wert von mehreren Hundert Euro aus dem Markt an der Cloppenburger Straße zu stehlen. Das bemerkte allerdings eine Zeugin, die die Mitarbeiterinnen darauf aufmerksam machte. Als diese das Trio ansprach, reagierten die Männer aggressiv: Sie schlugen, schubsten und traten die Mitarbeiterinnen. Laut Polizei warfen sie auch mit Gegenständen. Einer der Tatverdächtigen versuchte, einen Zeugen zu beißen. Alles vergebens: Den Mitarbeiterinnen und Kunden gelang es, das Trio so lange festzuhalten, bis die Polizei eintraf.

Das Trio, ein 22-, 27- und 33-Jähriger, allesamt ohne Wohnsitz, wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg einem Haftrichter vorgeführt. Sie sitzen derzeit in Untersuchungshaft.

Einer vierten Person gelang offenbar die Flucht. Die Polizei beschreibt sie wie folgt:

  • männlich,
  • etwa 1,70 Meter groß,
  • schlank und hager
  • dunkle Jogginghose
  • dunkle Sweatjacke
  • dunkles Shirt mit roter Aufschrift
  • schwarze Nike-Schuhe
  • Kapuze oder Cap

Bei dem flüchtigen Tatverdächtigen könnte es sich nach Angaben der Polizei um den Fahrer der Gruppe handeln.

Durch das aggressive Verhalten der Männer wurden Inventar, Ware sowie das T-Shirt eines Zeugen beschädigt.

  • Info: Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 04471/18600 entgegen.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Mutige Mitarbeiterinnen halten Diebes-Trio in Schach - OM online