Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Müllsünder treiben in der Gemeinde Bakum ihr Unwesen

Die Polizei kann vier Tatverdächtige ermitteln. Zeugen werden dennoch um Hinweise zu einem weißen Transporter gebeten.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Säckeweise randvolle Restmüllbeutel haben Unbekannte in der Bakumer Bauerschaft Lohe in der Natur entsorgt. Wie die Polizei am Dienstag berichtete, wurde der illegal entsorgte Müll im Bereich der dortigen Windräder gefunden. Das war nur eine von mehreren illegalen Müllentsorgungen, die in der Gemeinde Bakum zwischen dem 26. Dezember und dem 6. Januar passierten.

Wie die Polizei weiter berichtete, wurden auch mehrere Kartons und Müllsäcke bei den Containern für Altpapier und Altglas abgelegt, die an der Wertstoffsammelstelle an der Sütholter Straße aufgestellt sind. Am 28. Dezember fuhr demnach ein weißer Lieferwagen mit der Aufschrift "Engifruct" dort  bei den Wertstoffcontainern vor. Drei Männer luden mehrere Abfallsäcke neben den Containern ab. Mitarbeiter der Abfallwirtschaft Vechta und des Bauhofes Bakum mussten mit Spezialfahrzeugen die illegal entsorgten Gegenstände bei der Wertstoffsammelstelle beziehungsweise bei den Windrädern abholen.

Kurz nachdem der Platz in Bakum wieder sauber war, räumte ein älterer Mann aus Bakum sein Haus auf und entsorgte laut Polizei einen alten Teppich neben den Wertstoffcontainern an der Sütholter Straße. Die Beamten leitete gegen ihn – und nicht nur gegen ihn – ein entsprechendes Bußgeldverfahren ein. Insgesamt konnte die Polizei durch aufmerksame Zeugen vier Tatverdächtige ermitteln, die nun mit entsprechenden Bußgeldern rechnen müssen. Die Polizei Bakum, Telefon 04446/959710, bittet dennoch um weitere Hinweise zu dem weißen Transporter.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Müllsünder treiben in der Gemeinde Bakum ihr Unwesen - OM online