Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Molberger Tankstellenräuber stellt sich

Der Mann soll am Dienstagabend eine Mitarbeiterin mit einem Messer bedroht haben. Die Polizei hat Beweismittel sichergestellt.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Nach dem Raub auf eine Tankstelle an der Cloppenburger Straße in Molbergen am Dienstagabend hat sich der mutmaßliche Täter der Cloppenburger Polizei gestellt. Das teilen die Beamten mit. Bei dem Mann handele es sich demnach um einem jungen Molberger.

Laut Bericht hatten Beamte bereits kurz darauf auf Anordnung der Staatsanwaltschaft die Wohnung des Verdächtigen durchsucht. Dabei stellten die Polizisten die mutmaßliche Tatkleidung sicher. Der Molberger sei schließlich nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und Absprache mit der Staatsanwaltschaft wieder entlassen worden. Er bleibt vorläufig auf freiem Fuß.

Der Überfall hatte sich am Dienstag gegen 20.30 Uhr ereignet: Ein junger Mann hatte nach Polizeiangaben eine 53 Jahre alte Mitarbeiterin der Tankstelle mit einem Messer bedroht, Tabakwaren an sich genommen und war dann geflohen.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Molberger Tankstellenräuber stellt sich - OM online