Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Moin, Oldenburger Münsterland!

Die Redaktion wünscht Ihnen einen schönen Morgen: Das ist heute wichtig in den Landkreisen Cloppenburg und Vechta.

Artikel teilen:

Ein neuer Morgen, nach 5860 Tagen, mit einem neuen Bundeskanzler. Olaf Scholz hat "Ja" gesagt. Üblicherweise gibt man einem Regierungschef 100 Tage Zeit, um eine erste Bilanz zu ziehen. Die wird der neunte Kanzler der Bundesrepublik wohl nicht haben. Die Pandemie gewährt keine Schonfrist - auch nicht für den neuen Gesundheitsminister Karl Lauterbach. Die Belastung im Gesundheitswesen, die neue Variante Omikron und damit verbunden das noch schleppende Tempo beim Boostern sind dabei nur die aktuell dringlichsten Punkte. Und noch etwas wäre wünschenswert: Klar strukturierte und verlässliche Regeln. Es bleibt zu hoffen, dass sich die drei Regierungsparteien nun auf das Wesentliche konzentrieren und sich nicht schon jetzt auf Nebenkriegsschauplätze stürzen.

Kommen Sie gut in den Tag.
Matthias Bänsch, Chefredaktion OM-Medien


Der meistgelesene Artikel gestern

Tödlicher Unfall in Friesoythe: Kleinwagen kollidiert mit Streifenwagen: Bei einem schweren Verkehrsunfall in der Schwaneburger Straße in Friesoythe ist ein 63-Jähriger ums Leben gekommen. Zwei Polizisten, die in den Unfall verwickelt waren, sind schwer verletzt worden. Weiter...


OM am Morgen

#OM: Röttgen stellt sich CDU-Basis vor: Der 56-jährige Bewerber um den Vorsitz der Christdemokraten stellte sich der Parteibasis im OM vor. Inhaltlich setzt er auf Sicherheit und soziale Marktwirtschaft – die auch Klimaschutz bedeute. (OM+) Weiter...

Foto: PenningFoto: Penning

#CLP: Penning wirbt für Schwimmkurse: Der Garreler engagiert sich für die DLRG. Er sagt: Die Pandemie habe die Zahl der Nichtschwimmer stark ansteigen lassen. Es sei höchste Zeit, gegenzusteuern. (OM+) Weiter...


Das bringt der Tag

Kalender zeigt Löningen im Wandel: 13 Fotos des Heimatvereins schlagen eine Brücke über 100 Jahre Veränderung im Ortszentrum der Stadt. Die beiden ältesten Bilder sind eine Werbepostkarte und eine Ansichtskarte.

Wo ein Sinnesgarten Demenzkranken helfen soll: Die Dammer Stiftung Maria-Rast setzt bei der Gestaltung der Anlage an ihrem neuen Gebäude auf fremde Hilfe. Die Künstlerin Petra Wewering hat am Konzept mitgearbeitet. 


News aus OM

#Dinklage - Musikschule Romberg erhält künftig mehr Geld – und doch viel weniger als erhofft (OM+)

#OM - Handwerkskammer Oldenburg: Zahl der Mitgliedsbetriebe steigt auf 13.150 (OM+)

Foto: HoffFoto: Hoff

#Garrel - Oberschule Garrel: Diskussion über Zustand der Fachräume erhitzt Gemüter


Blitzer

Die Polizei und die Landkreise haben für Donnerstag (9. Dezember) folgende Geschwindigkeitsmessungen angekündigt:

#Landkreis Vechta: Lohne – Daren, (L 848),
Varenesch – Rethwisch, (L 344),
Goldenstedt – Wöstendöllen, (L 880) und
Rechterfeld – Ellenstedt (K 290)

#Landkreis Cloppenburg: Der Landkreis Cloppenburg hat bisher keine Geschwindigkeitsmessungen für diese Woche angekündigt.

Änderungen sind möglich.


Verkehrslage

Die Verkehrslage ist heute Morgen ruhig. Kommen Sie gut und sicher an Ihr Ziel.


Wetter

Die Temperaturen liegen heute zwischen 0 und 4 Grad.


Guten Morgen

Absurdistan

"Auf Twitter sind ohnehin nur Politiker, Journalisten und Psychopathen unterwegs“, hat Dorothee Bär (CSU) mal über die Plattform mit dem blauen Vogel gesagt. Nicht falsch, aber auch nicht ganz richtig. Auch Nationen sind dort präsent und zwitschern. Wie die Ukraine, die kürzlich über ihren offiziellen Account mit einem Bild für Aufsehen gesorgt hat. Darauf sind vier Köpfe zu sehen, die die Schmerzzonen für Migräne, Stress und Bluthochdruck abbilden. Kopf vier ist komplett rot. Maximaler Schmerz mit der frei übersetzten Überschrift "Leben neben Russland“. Uff. Diplomatie? Gibt's auf Twitter selten bis nie – siehe Donald Trump. Tja, auch das ist 2021. Willkommen in Absurdistan. (max)

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Moin, Oldenburger Münsterland! - OM online