Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Moin, Oldenburger Münsterland!

Die Redaktion wünscht Ihnen einen schönen Morgen: Das ist heute wichtig in den Landkreisen Cloppenburg und Vechta.

Artikel teilen:

Die Corona-Lage im Landkreis Cloppenburg hat sich jetzt noch einmal verschärft. Es gibt 144 neue Fälle. Obendrein wird auf Anfrage von OM Online eine neue Infektionskette am Schlachthof von Danish Crown in Essen bestätigt. Aktuell haben sich 221 Mitarbeiter angesteckt. Angesichts der weiter angespannten Lage meldet die Kreisverwaltung jetzt eine Überlastung des Gesundheitsamtes. Nun wird die Bundeswehr um Hilfe gebeten. Trotz allem gilt im Landkreis Cloppenburg weiterhin keine Corona-Warnstufe. Im Interview mit OM Online räumt Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil einen „Mangel” im System ein. Die Hospitalisierung soll bei der Einstufung künftig eine untergeordnetere Rolle spielen. Gleichwohl sagt Weil, dass die Landräte unabhängig von einer Warnstufe eigene Maßnahmen ergreifen können. Weil zeigte sich erschüttert von den Vorgängen in der Friesoyther Diskothek, die geräumt werden musste. Er kündigte an, dass es für Clubs und Discos wieder Verschärfungen geben wird.

                                          Kommen Sie gut in den Tag!
                          Matthias Bänsch, Chefredaktion OM-Medien 


Der meistgelesene Artikel gestern

Interview: Ministerpräsident Weil räumt „Mangel“ im Corona-Warnstufensystem ein:
Die Hospitalisierung soll nicht mehr entscheidend sein. Mit Blick auf die Zahlen im Kreis Cloppenburg sagt Weil, dass jeder Landrat bei einer zugespitzten Lage sofort eigene Maßnahmen ergreifen könne. (OM+) Weiter...


OM am Morgen

#OM: Mediziner: Nur Impfen hilft auf dem Weg aus der Pandemie: Fünf Krankenhäuser aus dem Oldenburger Münsterland haben einen Überblick zur aktuellen Situation auf den Intensivstationen gegeben. Derweil fordert die Stiftungsleitung eine Fortsetzung der Freihaltepauschalen. (OM+) Weiter...

#CLP: Wahre Fans sind treu bis zum bitteren Ende: Das Lastruper Familienunternehmen Heiso produziert Bio-Urnen. Für die Anhänger der Punkrock-Band „Tote Hosen“. Im Fan-Shop sind die Urnen heiß begehrt. (OM+) Weiter...


Das bringt der Tag

Kochen für den guten Zweck: Gastronom Bernd Höne plant im Januar zwei Benefizessen in seinem Restaurant Margaux, der Erlös des Abends ist für die Cloppenburger Tafel bestimmt. Das Konzept sieht vor, dass Freunde und Bekannte das Menü gemeinsam mit seinem Team kochen.

Jörg Schlüter veröffentlicht seinen zehnten Vechta-Krimi: In der Geschichte kommen wieder heimische Schauplätze zum Tragen. Der Hobbyautor sagt: „Der Leser soll sich in meinem Buch zu Hause fühlen.“

Der Adventskalender der Bürgerhospitalstiftung geht in den Verkauf: Mit dem Friesoyther HGV wurde die vorweihnachtliche Aktion der privaten Förder- und Verbrauchsstiftung organisiert. Kita-Kinder zogen die Lose zu den Preisen im Wert von rund 7000 Euro. 


News aus OM

#Dinklage - Hat Dinklage bald die höchsten Steuersätze im Landkreis Vechta? (OM+)

#Lohne - Ministerpräsident Stephan Weil hört die Nöte des Handwerks

#Landkreis Cloppenburg - Zwei Weihnachtsmärkte finden im Südkreis statt


Blitzer

Die Polizei und die Landkreise haben für Dienstag (18. November) folgende Geschwindigkeitsmessungen angekündigt:

#Landkreis Vechta: Goldenstedt – Rüssen (L 342), Calveslage – Vechta, Vörden – Wittenfelde (L 78) und Steinfeld – Harpendorf (B 214).

#Landkreis Cloppenburg: Der Landkreis Cloppenburg hat bisher keine Geschwindigkeitsmessungen für diese Woche angekündigt.

Änderungen sind möglich.


Verkehrslage

Auf der A1 sind zwischen Wildeshausen-West und Holdorf in beiden Richtungen die Notrufsäulen bis Donnerstag (18. November) 15 Uhr ausgefallen. Die Verkehrslage ist heute Morgen ruhig. Kommen Sie gut und sicher an Ihr Ziel.


Wetter

Der Tag im Oldenburger Münsterland beginnt wolkig und windig bei Temperaturen um 6 Grad Celsius. Bis zum Mittag steigen die Temperaturen auf Tagesspitzenwerte um 8 Grad.


Wellenbrecher

Vollständig geimpft, zusätzlich geboostert: Das muss unser Ziel sein. Denn, so sagen es uns die Experten: Auffrischungsimpfungen auf breiter Front können mittelfristig den Trend der stark steigenden Corona-Zahlen umkehren. Natürlich können wir keine Impfkapazitäten schaffen. Aber wir können auf die Angebote hinweisen, die wir vom Gesundheitsamt genannt bekommen. Übrigens: Nach Daten des Robert Koch-Instituts (RKI) kamen vom 18. bis 24. Oktober pro 100. 000 Menschen sechsmal mehr aus der Gruppe der ungeimpften 18- bis 59-Jährigen wegen Covid-19 ins Krankenhaus als von den Geimpften dieser Altersklasse. Wenn das kein Grund für eine Impfung ist. (hib)

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Moin, Oldenburger Münsterland! - OM online