Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Moin, Oldenburger Münsterland!

Die Redaktion wünscht Ihnen einen schönen Morgen: Das ist heute wichtig in den Landkreisen Cloppenburg und Vechta.

Artikel teilen:

Oh je, das war ein Drama! Kein Facebook, kein Instagram, kein WhatsApp - für so manchen Zeitgenossen eine Grenzerfahrung. Sehen wir es mal positiv: Dass es bei den Social-Media-Riesen auch mal klemmt, ist für uns Normalsterbliche, die bisweilen daran verzweifeln, eine Druckerpatrone unfallfrei zu wechseln oder den TV-Receiver neu zu starten, ein schöner Trost. Und: Ohne Facebook-Messenger, Instagram und WhatsApp rückte das gute alte Telefon wieder in den Fokus. Plaudern statt tippen - der Selbstversuch war erfolgreich. Zur Nachahmung empfohlen.

                                          Kommen Sie gut in den Tag!
                            Carsten Boning, Chefredaktion OM Medien 


Der meistgelesene Artikel gestern

Der Luca-Schlüsselanhänger sorgt offenbar für einige Verwirrungen: Die analoge Alternative der Luca-App sorgt für Verwirrungen. Einige Gastronomen können damit nichts anfangen. Indes empfiehlt der Landkreis Vechta für Senioren über 80 eine Drittimpfung. Weiter...


OM am Morgen

#CLP: Christian Preuß dreht ein großes Ding: Mit seinem Fahrgeschäft „Circus Circus“ ist der Langfördener normalerweise auf Volksfesten mit hundertausenden Besuchern vertreten. Vom 15. bis 17. Oktober weilt er auf der Herbstkirmes in Emstek. Weiter...

#OM: Multiresistente Keime in Krähenkot in Lutten nachgewiesen: Eine besorgte Bürgerin sieht Gefahren beim Kindergarten und auf dem Friedhof. Die geschützten Vögel sorgen in verschiedenen Regionen des Oldenburger Münsterlandes für Probleme. Weiter... 


Das bringt der Tag

Mit der Einrichtung eines „Regionalen Beratungs-und Unterstützungszentrums Inklusive Schule“ hat sich der Cloppenburger Kreis-Schulausschuss beschäftigt. Im Bereich des Regionalen Landesamtes Osnabrück sind nur noch die Landkreise Ammerland und Cloppenburg ohne eine solche Versorgung.

Der September macht was er will: Das Wetter präsentierte sich im vergangenen Monat sehr unterschiedlich. Während es im Kreis Cloppenburg viel zu trocken war, regnete es im Kreis Vechta ordentlich.

Ergebnis im Saterland soll überprüft werden: Gerd Albers, noch amtierender CDU-Ratsherr der Gemeinde Saterland, fordert die Überprüfung ungültiger Stimmzettel bei der Kommunalwahl. Möglicherweise sei der Losentscheid unnötig gewesen, sagt er. 


News aus OM

#Löningen - Klaus Kulgemeyer hofft auf den „Goldenen Teller“. (OM+)

#Landkreis Vechta - Eine Radtour führt auf die Spuren von Räubern und einem Weißen Fräulein. (OM+)

#Cloppenburg - MSC Fighters träumen noch vom Titel.


Blitzer

Die Polizei und der Landkreis Vechta haben für Mittwoch (6. Oktober) folgende Geschwindigkeitsmessungen angekündigt:

#Landkreis Vechta: Mühlen – Südlohne (L 846), Märschendorf – Bokern (L 861), Hinnenkamp – Vörden (L 846), Südlohne – Nordlohne (L 846).

#Landkreis Cloppenburg: Der Landkreis Cloppenburg hat bisher keine Geschwindigkeitsmessungen für diese Woche angekündigt.

Änderungen sind möglich.


Verkehrslage

Die Verkehrslage ist heute Morgen ruhig. Kommen Sie gut und sicher an Ihr Ziel.


Wetter

Die Temperaturen liegen zwischen 10 und 13 Grad.


Aus der Koje

„Setz dich nicht zu nah vor den Fernseher – du bekommst noch viereckige Augen“ ist im Zeitalter von Smartphones und Tablets eher altbacken. Dass selbst geübte Bildschirmfreaks nach gewisser Zeit hundemüde vom Daddeln werden, bleibt brandaktuell. Wie in Unterfranken. Dort hat sich ein 13-Jähriger mit Videospielen auf dem Handy die Nacht um die Ohren geschlagen. Und war morgens nicht aus den Federn zu bekommen – wäre da nicht die Polizei. In seiner Not verständige der Papa des übermüdeten Jungen die Beamten. Die bekamen ihn dann aus der Koje. Ob der 13-Jährige nun viereckige Augen hatte oder nicht, bleibt wohl auf ewig ein Geheimnis. (max)

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Moin, Oldenburger Münsterland! - OM online