Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Moin, Oldenburger Münsterland

Die Redaktion wünscht Ihnen einen schönen Morgen: Das ist heute wichtig in den Landkreisen Cloppenburg und Vechta.

Artikel teilen:

Heute starten wir in die erste zusammenhängende Ferienwoche. Der Berufsverkehr entspannt sich, wie in jedem Jahr, merklich, das öffentliche Leben trägt für die Dauer von sechs Wochen kurze Hose. Viele Menschen, vor allem Familien mit Kindern, sind am Wochenende in Richtung ihrer Urlaubsorte aufgebrochen – ob per Auto oder mit dem Flieger. Die Hoffnung muss sein, dass sie am Strand oder in den Bergen vom Alltag abschalten können und früher oder später möglichst ohne (Corona-)Souvenir ins Oldenburger Münsterland heimkehren. Einen schönen Urlaub!

                                 Kommen Sie gut in den Tag!
                         Heiko Bosse, Chefredaktion OM Medien


DER MEISTGELESENE ARTIKEL GESTERN

84-jähriger E-Bike-Fahrer lebensgefährlich verletzt: Ein Senior aus Cappeln hat am Sonntagmorgen einen 34-jährigen Autofahrer aus Hude übersehen. Es kam zum Zusammenstoß. Der 84-Jährige musste in eine Spezialklinik geflogen werden. Weiter...


OM am Morgen

#VEC: Der Trenkampsbach ist jetzt neu geschwungen: Die Mitarbeiter der Hase-Wasseracht haben dem Gewässer in Dinklage einen neuen Verlauf gegeben. Der nördliche Uferbereich des Gewässers wurde durch Abgrabungen zu einer Sekundäraue umgeformt. Weiter...

#CLP: She's a woman": Musikerin Astrid Schöning erobert Lateinamerika. Über Corona will die Augustendorferin, die in Berlin lebt, nicht singen, aber die Krise hat sie kreativ werden, schreiben und produzieren lassen. In der Schweiz hat sie zwei neue Songs aufgenommen.  Weiter... 


Das bringt der Tag

ICE-Anschluss in Cloppenburg? SPD sieht "Wahlkampfblüte": Lucien Olivier hatte eine ICE-Haltestelle in Cloppenburg ins Spiel gebracht. Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Cloppenburg kritisiert die Forderung. Beim Wahlkampf treibe er es damit "auf die Spitze".

"Die Macher" sind wieder komplett: Die Mitglieder des Vorstands des Cloppenburger Fördervereins sind sich treu geblieben. Hermann Schröer wird neuer stellvertretender Vorsitzender. Er folgt auf den plötzlich verstorbenen Edmund Sassen.

Von wegen "alles vorbei": Der Dammer Kegelclub wird 70 Jahre alt. Das haben die Mitglieder – trotz Corona – gebührend gefeiert. Seinen Ursprung fand der Verein bei den katholischen Studentenverbindungen. 


News aus OM

#VEC: ZF-Werke am Dümmer: IG Metall veranstaltete unter dem Motto "Finger weg von unseren Jobs!" Fahrradtour: Beschäftigte an den 4 Werksstandorten des Automobilzulieferers ZF am Dümmer radeln für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze. Bislang ist die Zukunft völlig unklar – besonders für die Dammer Mitarbeiter. Weiter...

#CLP: FDP wählt Kandidaten für Gemeinde- und Kreistag: Die Liberalen in Cappeln gehen mit mehreren Bewerbern ins Rennen. Die Freie Demokratische Partei will sich in der Gemeinde für die Wohnentwicklung einsetzen. Weiter...

#VEC: Dammer Senioren können Memory nun am neuen Active Board spielen: Das Haus am Ohlkenberg hat technisch aufgerüstet. Neben einem Active Board gibt es auch VR-Brillen. Beides soll die Arbeit mit Senioren und Demenzkranken in der Einrichtung in Damme bereichern. Weiter...

#CLP: Gauklerfest: Fast 350 Zuschauer haben sich am Sonntag das Gauklerfest im Museumsdorf angesehen. Nicht nur das Publikum, sondern auch die Künstler waren voll des Lobes. Weiter...


Verkehrslage

Die Verkehrslage ist heute Morgen ruhig. Kommen Sie gut und sicher an Ihr Ziel.


Wetter

Die Sonnenstunden an diesem Montag kann man an einer Hand abzählen: Nur bis zu vier Stunden sind drin. Stattdessen dominieren Wolken. Die Temperaturen liegen zwischen 17 und 24 Grad. Mancherorts kann es Regen geben.


Vereinfacht

Wer den Kohlenstoffdioxid-Ausstoß als einzige Ursache für die Flutkatastrophe verantwortlich macht, argumentiert weder wissenschaftlich noch politisch seriös. So weit, so gut, lieber Friedrich Merz. Wäre da nicht der Folgesatz, den der CDU-Politiker bei Twitter gewählt hat: „Auch in früheren Jahrhunderten gab es solche Katastrophen immer wieder, mehr Klimaschutz wird sie nicht verhindern.“ Stimmt zwar, bloß werden die Intervalle zwischen solchen Katastrophen immer kürzer, wenn es so weitergeht wie jetzt. Tja, gefährlich vereinfachende Wissenschaft und daraus resultierende, super seriöse Politik kursiert auf Twitter auch bei Christdemokraten. Bei Merz’ Aussage handelt es sich allerdings nicht um Fake News. Die eliminiert Twitter nämlich. Bestes Beispiel: Donald J. Trump. Der Ex-Präsident hat so viel Unsinn auf der Plattform verbreitet, dass das Unternehmen ihm ein „P“ vorgesetzt hat. Zu Recht. Twitter ist eben ein moderierendes Medium. Seriös wie die Zeitung, die ab und an auch Menschen sprechen lässt, die Unsinn von sich geben. Vereinfacht gesagt: Das Medium ist eben nicht immer die Botschaft. (max)

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Moin, Oldenburger Münsterland - OM online