Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Moin, Oldenburger Münsterland

Die Redaktion wünscht Ihnen einen guten Morgen: Das ist heute wichtig in den Landkreisen Cloppenburg und Vechta.

Artikel teilen:

Sie ist ein Phänomen dieser Tage: die sogenannte Autoposer-Szene. Wer die Große Straße in Vechta entlangspaziert, wird oftmals akustisch genauso "weggefegt" wie der Schüler im Buswartehäuschen am Cloppenburger ZOB. In letzterem Fall haben sich Polizei und Stadtverwaltung jüngst zusammengesetzt, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Neben der schon angekündigten nächtlichen Sperrung des Geländes sind zusätzliche Verkehrskontrollen geplant. Richtig so! Wer sein Auto liebt und stolz darauf ist, soll es gerne samstags in der Waschstraße verwöhnen und die Touren genießen, aber bitte nicht ganze Straßenzüge mit V8-Sound behelligen. Klasse drückt sich anders aus.

Kommen Sie gut in den Tag!
Heiko Bosse, Chefredaktion OM Medien


Der meistgelesene Artikel gestern

Zentralklinik Vechta-Lohne: Projekt wird neu aufgerollt: Auch das Krankenhaus Damme soll in das Konzept einer kreisweiten Versorgung integriert werden. Die Standortfrage ist weiter offen. Fest steht aber: Das Gelände der Liebfrauenschule wird es nicht sein. Weiter...


OM am Morgen 

#CLP: Kosten für Betrieb des Badesees schlagen wieder hohe Wellen: Die Gemeinde Molbergen möchte nicht länger für den Betrieb des Badesees in Dwergte aufkommen. Nun wurde eine Übergangslösung gefunden, der eine kontroverse Debatte vorausging. Weiter...

#Oldenburger Münsterland: Vechtaer Weihbischof: "Ich sehe die Kirche nicht an einem toten Punkt": Kliniken und Schulen will Wilfried Theising fördern. Bei der Aufarbeitung sexuellen Missbrauchs durch katholische Priester unterstützt der Offizial Kardinal Marx: "Wir müssen Verantwortung übernehmen." Weiter...


Das bringt der Tag

Wie geht es dem Löninger Einzelhandel nach der Corona-Pause? Die Pandemie zwang den Einzelhandel in eine lange Pause. Doch wie ergeht es den Ladeninhabern aktuell und wie lässt sich die Innenstadt lebendig gestalten?

Gemeinderat ebnet Weg für neues Baugebiet: Nun wurde das Ausmaß der beabsichtigten Bebauung erstmals sichtbar: Ein Teil der Schneithorst-Grünfläche in Neuenkirchen-Vörden soll für Erschließungsarbeiten weichen. Das sorgt für Kritik.

"Big Edi" und das größte Duell seiner Karriere: Der 34 Jahre alte Profiboxer Erdogan Kadrija aus Lindern kämpft am Samstagabend erstmals um einen internationalen Titel. In Göppingen nahe Stuttgart trifft der Cruisergewichtler auf Huseyin Cinkara.


News aus OM

#CLP: Löninger Stadtrat beschließt Verlegung des Busbahnhofes: Der Neubau an der Linderner Straße soll modern und sicher sein. Nicht alle Anwohner sind offenbar mit den Planungen einverstanden. Eine Alternative sieht Bürgermeister Willen aber nicht. Weiter...

#VEC: Landkreis Vechta impft seine Corona-Genesenen: Etliche Impfdosen drohten im Kreis zu verfallen. Darum wurde eine Corona-Sonderimpfaktion für Corona-Genesene auf die Beine gestellt. Das Angebot nahmen viele dankend an. Weiter...

#CLP: Stadtsanierung: Europastraße wird vorübergehend zur Bushaltestelle: Bei der Friesoyther Innenstadtsanierung wird auch der Busbahnhof am Hansaplatz umgebaut. Die Haltestellen sollten während der Arbeiten eigentlich hinter das AMG verlegt werden. Daraus wird vorerst nichts. Weiter...

#VEC: Gelungener Mix: Kühle Cocktails, Wasserspaß und Jugendpolitik: Die Stadt Dinklage wirbt bei einer „School’s-Out-Party“ im Freibad um Mitglieder für das Jugendparlament. Durchaus mit Erfolg: Jetzt gibt es 13 Bewerber - und weitere Interessierte. Weiter...


Verkehrslage 

Die Verkehrslage ist heute Morgen ruhig. Kommen Sie gut und sicher an Ihr Ziel.


Wetter

Der Tag im Oldenburger Münsterland startet zunächst mit einer Wolkendecke. Im Laufe des Nachmittags kommt vereinzelnd die Sonne zum Vorschein. Die Temperaturen liegen zwischen 10 und 23 Grad. Die Nacht hingegen wird klar und die Temperatur sinkt auf 13 Grad.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Moin, Oldenburger Münsterland - OM online