Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Moin, Oldenburger Münsterland

Die Redaktion wünscht Ihnen einen schönen Morgen: Das ist heute wichtig in den Landkreisen Cloppenburg und Vechta.

Artikel teilen:

Der Aufbau war friedlich. Der Aufwand aber, mit dem Polizei und Sicherheitskräfte die Aktion des Bündnisses "Gemeinsam gegen die Tierindustrie" in Goldenstedt begleiten, ist hoch. Workshops und Vorträge soll es geben, für eine radikale Agrarwende wird geworben. Bis zum 17. Juli wollen die Camper bleiben - hoffentlich friedlich.

Kommen Sie gut in den Tag!
Anke Hibbeler, Chefredaktion OM Medien


Der meistgelesene Artikel gestern

Tankstellenräuber versprüht Pfefferspray: Der Mitarbeiter einer Tankstelle ist am Sonntagabend durch Pfefferspray außer Gefecht gesetzt worden. Der Räuber konnte mit Bargeld und Zigaretten fliehen. Die Polizei sucht Zeugen. Weiter...


OM am Morgen

#VEC: Ins Haus Marienstein kehrt wieder Leben ein: Die Corona-Pandemie hat den Betrieb in der Tagungsstätte in Endel zum Erliegen gebracht. Das soll sich jetzt wieder ändern – wenn auch in kleinen Schritten. Weiter...

#VEC: Autofahrer fährt auf der A1 bei Holdorf in Außenschutzplanke: Der Mann hat laut der Polizei am Montagabend einen medizinischen Notfall und muss darum handeln. Er lenkt sein Auto gegen die Außenleitplanke. Dabei er wird er verletzt. Weiter...

Ohne Bestandsregulierung der Wölfe kann es  für Bernd Suilmann (von links), Christoph Grüß und Hermann Kuper keine Weidetierhaltung geben. Foto: SiemerOhne Bestandsregulierung der Wölfe kann es für Bernd Suilmann (von links), Christoph Grüß und Hermann Kuper keine Weidetierhaltung geben. Foto: Siemer

#CLP: Landwirte: "Dem Wolf müssen Grenzen gesetzt werden". Der Kreislandvolkverband Cloppenburg fordert als Teil einer landesweiten Kampagne eine Bestandsregulierung der Wölfe. Die Ausgleichszahlungen nach Wolfsrissen müssten entbürokratisiert werden. Weiter... 


Das bringt der Tag

Wechsel an der Volksbank-Spitze: Jansen übergibt Staffelstab. Die Genossenschaftsbank Löningen-Lindern hat ihren langjährigen Vorstand verabschiedet. Seine Aufgabe übernimmt Frank Bertke.

Ansgar Brockmann will es noch mal wissen: Neuenkirchen-Vördens Bürgermeister strebt am 12. September bei der Wahl eine zweite Amtszeit bis 2026 an. Er tritt als Einzelbewerber an und hofft auf die Unterstützung aller Parteien im Ort.


News aus OM

#CLP: Startschuss am 18. September: Freimarktslauf an der Talsperre steigt wieder. Der Garreler Freimarkt ist abgesagt. Den Lauf soll es trotzdem geben. Alle Altersgruppen sind willkommen. Verschiedene Streckenlängen sind vorbereitet. Die Organisatoren scharren mit den Laufschuhen. Weiter...

#VEC: Pläne für neues Wohn- und Geschäftshaus in Vechta liegen vorerst auf Eis: Auf dem Eckgrundstück Falkenrotter Straße/Falkenweg in Vechta wütet die Abrissbirne. Vor einer erneuten Bebauung soll die Fläche zunächst als Parkplatz dienen. Weiter...

#CLP: Cappeln saniert Sporthalle für 1,5 Millionen Euro: Die Arbeiten werden auf 2 Jahre verteilt. Das Land hat 400.000 Euro an Fördermitteln bewilligt. Weiter...

Das Schleusentor ist noch geöffnet: der PHW-Konzern mit der Mega-Mühle in Rechterfeld am Samstag. Foto: M. NiehuesDas Schleusentor ist noch geöffnet: der PHW-Konzern mit der Mega-Mühle in Rechterfeld am Samstag. Foto: M. Niehues

#VEC: PHW-Konzern kauft Straße in Rechterfeld und verbarrikadiert sich: Mit Beginn des Protestcamps des "Bündnisses gegen die Tierindustrie" werden alle Ableger des Konzerns aus Furcht vor Übergriffen massiv gesichert. Polizei und Sicherheitskräfte sind im Einsatz. Weiter...


Verkehrslage

Die Verkehrslage ist heute Morgen ruhig. Kommen Sie gut und sicher an Ihr Ziel.


Wetter

Im Oldenburger Münsterland bleibt es am Dienstag warm bei Temperaturen bis zu 25 Grad. Die Sonne lässt sich allerdings kaum blicken. Es ist tagsüber meist bewölkt. In der Nacht sinken die Temperaturen nur leicht - auf 19 Grad.


Guten Morgen

1:0

KI – Künstliche Intelligenz; der Trendbegriff in jeder Debatte. KI gibt es offenbar auch in geringer Ausprägung, wie in diesem Fall. Polizisten in Bremerhaven mussten kürzlich wegen zu lauter Musik ausrücken. Mitten in der Nacht. Was die Polizei vorfand, war aber keine Party, nein. Niemand öffnete die Tür. Die Feuerwehr verschaffte sich gewaltsam Zugang. Die Wohnung: leer. Die Musik: laut. Wo kam sie her? Aus einem „Smartspeaker“, also einem jener unheimlichen Geräte, denen man „Musik an“ oder „Licht aus“ zurufen kann. Warum es sich in Abwesenheit der Besitzer angeschaltet hatte, blieb ungeklärt. Die Polizei zog den Stecker. Mensch: 1 – Maschine: 0. So viel dazu. (pe)

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Moin, Oldenburger Münsterland - OM online