Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Moin, Oldenburger Münsterland!

Die Redaktion wünscht einen guten Morgen: Das ist heute wichtig in den Landkreisen Cloppenburg und Vechta.

Artikel teilen:

Längst haben sie Einzug ins Straßenbild – auch im Oldenburger Münsterland – gehalten: die E-Scooter. Während der eine angesichts hoher Spritpreise rollenderweise flott zur Arbeit kommen möchte, nutzt der andere das schnittige Gefährt als reines Fun-Objekt. OM-Online hat darüber berichtet. Klar ist: Über kurz oder lang werden für die Scooter verlässliche Regeln eingeführt werden müssen. Warum darf ein Schüler ohne Verkehrskenntnisse elektrisch und mit 20 Stundenkilometern am Verkehr teilnehmen, während der Mofa-Fahrer die Straßenverkehrsordnung kennen muss? Parallel zur Weiterentwicklung im Automobilsektor wird das elektrische Fahren auf zwei Rädern spannende Felder eröffnen. Fahren Sie vorsichtig!

Kommen Sie gut in den Tag!
Heiko Bosse, Chefredaktion OM-Medien


Der meistgelesene Artikel gestern


Buchsbaumzünsler im Garten - Das sollten Sie jetzt wissen: Die gefräßige Raupe ist der Schrecken eines jeden (Hobby-)Gärtners. Wie Sie den Schädling wieder loswerden, erklärt eine Expertin. Weiter...


OM am Morgen

#CLP: Kennedy-Ermordung - Luis Korte spricht mit Augenzeugen: Für seine Facharbeit hat der Cloppenburger Schüler außergewöhnliche Gesprächspartner gefunden. Lob gab es dafür von seinem Lehrer und die Bestnote am Ende auch noch. Weiter...

#OM: Sind E-Scooter die Alternative zum Zweitwagen? Die elektrischen Roller erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Allerdings dürfen sie auf öffentlichen Straßen und Wegen nur benutzt werden, wenn sie auch zugelassen sind. Weiter...


Das bringt der Tag

Brücke über A1 in Neuenkirchen-Vörden wird abgerissen und neu gebaut: Das Bauwerk mit seinen Auf- und Abfahrten der Autobahn ist nicht lang genug für den 6-spurigen Ausbau der Hansalinie. Deshalb trennt sich die Autobahngesellschaft von der Brücke. Die Arbeiten sind bereits gestartet.

Wie ist der Zustand der Cloppenburger Spielplätze? Die Stadt will das herausfinden. Die Bürger können noch bis zum 17. Mai ihre Wünsche, Ideen und Kommentare in einer digitalen Karte eingeben.

Was bringt die Regierungs-Klausur? Heute endet das Treffen der Ampel-Parteien auf Schloss Meseberg bei Berlin. Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD), Vizekanzler und Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) und Finanzminister Christian Lindner (FDP) wollen sich zu den Ergebnissen äußern. Der Ukraine-Krieg und der Umbruch der Wirtschaft waren bestimmende Themen des Treffens.


News aus OM

#Bevern: Polizei schießt auf Axt-Angreifer: Nachbar spricht von Notwehr und über Streit (OM+)

#Halen - Für schwer kranken Felix geht im Stadion ein Traum in Erfüllung

#Vechta - SPD-Chef Klingbeil hält Festrede auf Stoppelmarkt


Blitzer

Die Polizei und die Landkreise haben für Mittwoch (4. Mai) folgende Geschwindigkeitsmessungen angekündigt:

#Landkreis Vechta:  Lüsche - Hausstette (L843), Vechta-Ort, Bersenbrück - Holdorf (B214), Vörden - Hinnenkamp (L 846), Rechterfeld - Hogenbögen (K247), Goldenstedt - Ellenstedt (L 882), Diepholz - Steinfeld (B214) und Steinfeld - Harpendorf (B 214).

#Landkreis Cloppenburg: Bollingen/Saterland (L829), Ortsdurchfahrt Barßel (L829) und Sedelsberg (B72).

Änderungen sind möglich.


Verkehrslage

Die Verkehrslage ist heute Morgen ruhig. Kommen Sie gut und sicher an Ihr Ziel.


Wetter

Der Tag im Oldenburger Münsterland beginnt kühl und leicht bewölkt bei Temperaturen um 5 Grad. Bis zum Mittag steigen die Temperaturen auf Tagesspitzenwerte um 15 Grad. Es bleibt weiterhin trocken.


Guten Morgen

Kalt erwischt

An den Coldstream Guards – den berühmten britischen Wachen mit den roten Jacken und den Bärenfellmützen – vorbeizukommen, gilt als nahezu unmöglich. Ein pfiffiger Brite hat es allerdings dann doch geschafft und sich in eine Baracke der Wächter der Queen auf Schloss Windsor eingeschleust. Der Trick: Der Mann gab sich als Priester aus. Sympathien, wohin man auch schaute. Es wurde gegessen, ordentlich gepichelt und der Mann blieb sogar über Nacht. Weniger lustig fanden das schließlich die Queen und Scotland Yard. Eine Untersuchung „mit höchster Priorität“ wurde eingeleitet. Pfff ... Bei einem Priester hätte man die Kirche doch auch mal im Dorf lassen können. (fu)

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Moin, Oldenburger Münsterland! - OM online