Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Moin, Oldenburger Münsterland!

Die Redaktion wünscht Ihnen einen schönen Morgen: Das ist heute wichtig in den Landkreisen Cloppenburg und Vechta.

Artikel teilen:

Auch künstliche Gehirne brauchen Training. Darum kümmern sich gerade Ehrenamtliche des Technischen Hilfswerks (THW) aus Cloppenburg in einem internationalen Forschungsprojekt. Die Bergungstaucher des Ortsverbands trainieren unter Wasser die künstliche Intelligenz (KI) eines neuen Sonargeräts. Die Technik soll künftig auch unter schwierigen Bedingungen ähnlich gute Bilder liefern soll wie eine Kamera bei guter Sicht.

Die Ehrenamtlichen spielen in dem Projekt eine wichtige Rolle. Reporter Oliver Hermes hat die ganze Geschichte für OM-Online aufgeschrieben.

Kommen Sie gut in den Tag!
Ulrich Suffner, Chefredakteur OM-Medien


Der meistgelesene Artikel gestern

Viele Bikerunfälle am Osterwochenende - Diese Sicherheitstipps geben ADAC und Polizei: Das gute Wetter lockt Motorradfahrer wieder auf Straße. Doch gerade zum Saisonauftakt häufen sich die Unfälle. Weiter...


OM am Morgen

#VEC: 181 neue Lampen sollen für mehr Sicherheit in der Zitadelle sorgen: Die Stadt Vechta hat die Umsetzung des Beleuchtungs- und Sicherheitskonzepts im Park nahezu abgeschlossen. Aus Kostengründen hat die Stadt aber Abstriche gemacht. (OM+) Weiter...

#CLP: Löninger Ukraine-Hilfe braucht Hilfe: 5 große Transporte konnte die Initiative inzwischen auf den Weg bringen. Die Unterstützung dürfe nicht nachlassen, appelliert Verena Tönnies. Denn die Lage werde immer schlimmer. Die Helfer bitten um mehr Spenden. Weiter...


Das bringt der Tag

Große Pläne in Cloppenburg: Ein Investor will auf einem 11.000 Quadratmeter großen Grundstück an der Emsteker Straße Wohnungen und ein Pflegeheim bauen. Die Investitionssumme liegt bei über 20 Millionen Euro.

E-Mobilität - Der Ausbau der Ladeinfrastruktur in Lohne zieht sich: Der technische und personelle Aufwand zur Errichtung von Ladestationen ist hoch. Außerdem ist die Stadt auf die Kooperation von Netzbetreibern angewiesen. Langsam nimmt das Thema aber Fahrt auf.

Wer schafft den Einzug ins Pokalfinale? RB Leipzig will heute gegen den 1. FC Union Berlin (20.45 Uhr/Sky und ARD) das dritte Pokalfinale in seiner Vereinsgeschichte perfekt machen - 2019 gegen den FC Bayern und 2021 gegen Borussia Dortmund gab es jeweils Niederlagen. Die Berliner standen 2001 zum bislang einzigen Mal in einem DFB-Pokalfinale und unterlagen damals dem FC Schalke 04. Das Halbfinale in der ausverkauften Red Bull-Arena wird erstmals nach dem Umbau mit 47.069 Zuschauern ausverkauft sein.


News aus OM

#OM - Heimische Spediteure beklagen hohe Diesel- und LNG-Preise als „ruinös“ (OM+)

#Damme - Moritz Enneking steht als Canevalspräsident vor neuen Herausforderungen

#Cloppenburg - Rathaus-Bunker in Ramsloh: „Die sicherste Garage im Saterland“


Blitzer

Die Polizei und die Landkreise haben für Mittwoch (20. April) folgende Geschwindigkeitsmessungen angekündigt:

#Landkreis Vechta: Bokern – Lohne (L848), Calveslage – Vechta, Goldenstedt – Wöstendöllen (L880), Harme – Carum (K262), Dümmerlohausen – Osterfeine (K271) und Vörden – Wittenfelde (L78)

#Landkreis Cloppenburg: Ramsloh (Hauptstraße), Ortsdurchfahrt Hemmelte (B68) und Löningen (Elberger Straße).

Änderungen sind möglich.


Verkehrslage

Die Verkehrslage ist heute Morgen ruhig. Kommen Sie gut und sicher an Ihr Ziel.


Wetter

Der Tag im Oldenburger Münsterland beginnt sonnig bei Temperaturen um 12 Grad Celsius. Bis zum Mittag steigen die Temperaturen auf Tagesspitzenwerte um 15 Grad. Nachmittags ziehen Wolken auf. Es bleibt trocken.


Guten Morgen

Cheerio!

„Was sollen wir denn morgen essen?“, „Kommen Will und Kate pünktlich?“ oder „Ich bin ja gespannt, ob Harry anruft!“: Solche und ähnliche Überlegungen könnten heute das royale Haupt von Queen Elizabeth II. bewegen. Der Grund: Morgen feiert die Monarchin Geburtstag. Und man möchte sich vorstellen, dass „Lisbeth“ hinter dicken Palastmauern letztlich auch nur Eine von uns ist, die am Tag vor der Feier hektisch die Schränke durchstöbert und passende Servietten raussucht. Realistischerweise müssen wir wohl annehmen, dass sie zumindest – sagen wir – ein wenig Unterstützung dabei erfährt ... Nur noch einmal schlafen – dann heißt es: Cheerio!  (bos)

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Moin, Oldenburger Münsterland! - OM online