Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Moin, Oldenburger Münsterland!

Die Redaktion wünscht Ihnen einen schönen Morgen: Das ist heute wichtig in den Landkreisen Cloppenburg und Vechta.

Artikel teilen:

Die Tage werden länger – und wärmer. Ein kleiner Lichtblick in dieser trüben Gemengelage aus Krieg, Corona und Preiswucher an der Zapfsäule. Den offiziellen Frühlingsanfang hatten wir am vergangenen Sonntag, am kommenden Sonntag beginnt dann die Sommerzeit. Über den Sinn oder Unsinn der Zeitumstellung ist schon x-mal diskutiert worden. Ich bin bei diesem Thema raus. Hat eh keinen Sinn, sich darüber aufzuregen. Kümmern wir uns also bei dem schönen Wetter um zwei andere brennende Fragen des Südoldenburger Daseins. Wurden die Gartenmöbel schon aus dem Winterquartier geholt? Und ist das Angrillen schon terminiert? Ich muss beide Fragen noch mit Nein beantworten. Aber nicht mehr lange.

Kommen Sie gut in den Tag!
Carsten Boning, Chefredaktion OM-Medien


Der meistgelesene Artikel gestern

Polizei hat besonders Eigentums- und Drogenkriminalität im Fokus: Ein Augenmerk legt die
hiesige Inspektion bei der Kriminalitätsbekämpfung auch auf Straftaten zum Nachteil älterer Menschen, Kinderpornografie und Cyberkriminalität. Insgesamt ist die Region sicher. Weiter...


OM am Morgen

#CLP: Umfrage in Cappeln: 67 Prozent für Bürgerentscheid zum Rathausneubau: Auch die Kinderbetreuung war Thema der OM-Medien-Umfrage. Wir haben CDU, UWG und den Bürgermeister unter anderem gefragt, was sie von einem Bürgerentscheid und einer möglichen Rathaussanierung halten. (OM+) Weiter...

#VEC: Landkreis Vechta plant millionenschwere Investitionen in die Kreisfeuerwehr: Fahrzeuge, Schläuche, Spezialausrüstung: Die Kreisfeuerwehr soll jährlich 450.000 Euro erhalten, um dringend benötigte Dinge anzuschaffen. Weiter...


Das bringt der Tag

Löninger Heimathaus wird zum „Kulturcafé“: Livemusik, Lesungen und Kleinkunst bietet Mareike Moorkamp ab sofort an. Einweihung ist am Samstag mit einem Konzert von Lise Soldan mit Liedern und Chansons aus dem Berlin der 20er und 30er Jahre.


Der Kösters Gang in Dinklage wird zur Einbahnstraße: Bald soll die viel befahrene Straße nur noch in Richtung Innenstadt befahrbar sein. Das dürfte vor allem die Rollstuhlfahrer freuen.


Barßeler bringen Skatepark auf den Weg: Das Projekt soll im Jahr 2023 in der Gemeinde umgesetzt werden. Der Initiator Michael Bohnen will Jugendliche für die Idee begeistern.


News aus OM

#Neuenkirchen-Vörden - CDU Vörden vertraut jungem Christdemokraten

#Friesoythe - Fußball-Landesliga: CLP-Duo startet auswärts in die Aufstiegsrunde

#Oldenburger Münsterland - Kletterabenteuer locken in die Natur


Blitzer

Die Polizei und die Landkreise haben
für Mittwoch (23. März) folgende Geschwindigkeitsmessungen angekündigt:

#Landkreis Vechta: Lohne – Südlohne (L 846), Vechta-Ort, Vechta – Nordlohne (L 846), Mühlen – Südlohne (L 846), Harme – Daren (L 843), Goldenstedt – Wöstendöllen (L 880), Ellenstedt – Ambergen (L 882), Visbek – Ort (K 247)

#Landkreis Cloppenburg: Bösel (Garreler Straße), Bunnen (Löninger Straße), OD Cloppenburg (Löninger Straße)

Änderungen sind möglich.


Verkehrslage

Die Verkehrslage ist heute Morgen ruhig. Kommen Sie gut und sicher an Ihr Ziel.


Wetter

Der Tag im Oldenburger Münsterland beginnt mit Sonnenschein bei Temperaturen um 3 Grad Celsius. Bis zum Mittag steigen die Temperaturen auf Tagesspitzenwerte um 16 Grad.


Guten Morgen

Endlich Schule

Heute ist ein guter Tag für alle Mädchen in Afghanistan. Sie dürfen zum Beginn des neuen Schuljahres endlich wieder die weiterführende Schule besuchen. Das haben die Machthaber, die radikal-islamistischen Taliban, nach einem Dreivierteljahr ihrer Herrschaft erlaubt. Immerhin. Weiterhin verboten: das Abspielen von Musik während der Autofahrt. Zudem sollen Frauen ohne männliche Begleitperson nicht weiter als 45 Meilen reisen dürfen. Frauen können in vielen Fällen nicht mehr zurück an ihre Arbeitsplätze. (stf)

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Moin, Oldenburger Münsterland! - OM online