Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Moin, Oldenburger Münsterland!

Die Redaktion wünscht Ihnen einen schönen Morgen: Das ist heute wichtig in den Landkreisen Cloppenburg und Vechta.

Artikel teilen:

Schöne Nachricht zum Start in den Frühling: Im Oldenburger Münsterland gibt's mehr als 80 Alleen, acht der historischen Baumreihen haben sogar die höchste Bewertungsklasse des Niedersächsischen Heimatbundes erhalten. Die Freunde der grünen Tunnel sehen den Bestand gefährdet und fordern mehr Schutz für die Alleen. Interessanter Lesestoff - und zugleich eine Einladung, sich die eine oder andere Allee mal anzusehen. Heimatkunde auf dem Fahrrad, klingt verlockend. Jetzt müssen sich die 11 Grad nur noch so anfühlen.

Kommen Sie gut in den Tag!
Carsten Boning, Chefredaktion OM-Medien


Der meistgelesene Artikel gestern

Linderner Freikirchler bieten Geflüchteten aus der Ukraine Sicherheit: Nächstenliebe ist in Lindern keine leere Worthülse. Als der Krieg in der Ukraine begann, zögerten die Mitglieder der Emmanuel-Christengemeinde keine Sekunde und machten sich auf den Weg. Weiter...


OM am Morgen

#OM: Wer hätte das gedacht? Im Oldenburger Münsterland gibt es mehr als 80 Alleen: Der Niedersächsische Heimatbund erfasst die historischen Baumreihen. Hintergrund: Viele Alleen seien gefährdet. Ziel: Sie sollen unter Schutz gestellt werden. Weiter...

#CLP: Andreas Borchers (SPD) bringt neue Idee für Cloppenburgs Fahrradstraße ins Spiel: Der Ratsherr will die Zufahrt zur Kirchhofstraße unattraktiv gestalten. Weitere Kontrollen zeigen unterdessen, dass Handlungsbedarf besteht. Weiter...


Das bringt der Tag

Rund 1,5 Jahre lag das Cloppenburger Stadion an der Friesoyther Straße brach. Hintergrund ist die Insolvenz des BV Cloppenburg. Nun werden die Flächen wieder mit Leben gefüllt.


Nach 100 Stunden Vorbereitung: Hospizhelfer sind bereit fürs Ehrenamt: Neun Männer und Frauen haben im Landkreis Vechta ihr  Vorbereitungsseminar für die künftige Mitarbeit in der Sterbebegleitung abgeschlossen. Das vermittelte Wissen in dem Kurs ist breit gefächert.


Als der heimische Volkszorn die Nazis einschüchterte: Vor 85 Jahren verurteilte Papst Pius XI das deutsche Naziregime. Wer das Schreiben verteilte, riskierte eine Festnahme – auch in Südoldenburg, wie Akten zeigen. Doch der Widerstand war groß.


News aus OM

#Vechta - Don Diablo komplettiert das Line-Up von „Tante Mia tanzt“

#Cloppenburg - Ukraine-Krieg überschattet Nouruz-Fest (OM+)

#Cloppenburg - Hacker legen Schulbetrieb an der BBS Technik lahm


Blitzer

Die Polizei und die Landkreise haben für Montag (21. März) folgende Geschwindigkeitsmessungen angekündigt:

#Landkreis Vechta: Hunteburg – Damme (L 80), Damme – Rüschendorf (K 273), Klein-Brockdorf – Dinklage (K 276), Neuenkirchen-Ort, Damme – Neuenwalde (L 846), Damme – Hunteburg (L 80), Vörden – Neuenkirchen (L 76), Diepholz – Steinfeld (B 214).

#Landkreis Cloppenburg: Cloppenburg (Resthauser Straße), Sedelsberg (B 72), Garrel (Thüler Straße).

Änderungen sind möglich.


Verkehrslage

Die Verkehrslage ist heute Morgen ruhig. Kommen Sie gut und sicher an Ihr Ziel.


Wetter

Im Oldenburger Münsterland gibt es am Tag einen wolkenlosen Himmel und die Temperaturen liegen zwischen 4 und 16 Grad Celsius.


Guten Morgen

Ausgetanzt

Nun ja, da hat Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil aber ein großes Problem bei seiner Freizeitgestaltung am Wochenende. Der Mann, den sie in der Staatskanzlei angeblich ja auch den „John Travolta von der Leine“ nennen, darf auf keinen Fall in „Deckers Disco“ in Großefehn abhotten. Denn Disco-Chef Hendrik Becker hat dem Landesvater Hausverbot erteilt. Er ist ziemlich verärgert über die Masken-Pflicht, die das Land Niedersachsen für Discotheken und Clubs angeordnet hat. Und zwar eine allumfassende Maskenpflicht. Die gilt nicht nur beim Gehen und Stehen, sondern – und allein der Gedanke nimmt uns allen den Atem – auch beim Tanzen. Da es aber seit März keine Bundeshilfen mehr für die Clubs und Discotheken bei freiwilliger Schließung gibt, wirft Hendrik Becker dem Land vor, die Betreiber zu zwingen, unwirtschaftlich zu öffnen. Da hat der Landesvater aber die Rechnung ohne einen widerspenstigen Ostfriesen gemacht. Der wehrt sich auf seine Art. Mit der schlimmsten Strafe, die er aussprechen kann: Hausverbot. Mal sehen, wo Stephan Weil nun am Samstag tanzen wird. (kpl)

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Moin, Oldenburger Münsterland! - OM online