Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Moin, Oldenburger Münsterland!

Die Redaktion wünscht Ihnen einen schönen Morgen: Das ist heute wichtig in den Landkreisen Cloppenburg und Vechta.

Artikel teilen:

Die Lage ist angespannt: 1118 Coronafälle haben die Gesundheitsämter im Oldenburger Münsterland für Mittwoch gemeldet. Nun sind die Behörden durch die Menschen aus der Ukraine mit Zusatzaufgaben konfrontiert. Unterkünfte aufbauen, die Menschen testen, sie impfen – vermutlich auch gegen Tuberkulose, da die Inzidenz in der Ukraine deutlich über der in Deutschland liegt: viel Arbeit, auch für die Ehrenamtlichen der Hilfsdienste. Verlassen können wir uns darauf, dass jeder seinen Mann/ihre Frau stehen wird. Das ist viel! Sehr viel!

Ich wünsche einen guten Start in den Tag!
Anke Hibbeler, Chefredaktion OM-Medien


Der meistgelesene Artikel gestern

Polizei schnappt mutmaßliche Diesel-Diebe auf frischer Tat: Unter Verdacht stehen drei Männer aus Garrel und Friesoythe. Die Polizei prüft Zusammenhänge mit mehreren Taten im Oldenburger Münsterland und in den Nachbarlandkreisen. Weiter...


OM am Morgen

#CLP: Neubau des Cloppenburger „Schwedenheims“ wird deutlich teurer: Die Kosten für den Kindergarten steigen aus verschiedenen Gründen. Der Rat der Stadt Cloppenburg hat deshalb weiteren rund 1,4 Millionen Euro Unterstützung zugestimmt. Weiter...

#VEC: Ortsfeuerwehr Vechta hat in der Pandemie deutlich weniger Einsätze: Die Truppe verzeichnet im Berichtsjahr 2021 nur gut 200 Einsätze. Die Corona-Beschränkungen wirken sich in vielfältiger Hinsicht auf den Brandschutz aus. Weiter...


Das bringt der Tag

Domkapitular Molitor spricht über Ökumene: Der Ökumenebeauftragte aus Osnabrück referierte in Friesoythe. Sein Publikum kritisierte engstirnige Kirchenfürsten, an denen Erneuerung scheitere.


Lohne wartet auf Signal der Deutschen Bahn zur Kreuzung Keetstraße/Bahnlinie: Ein Vorentwurf für einen Umbau des Knotenpunkts liegt seit 2019 in Hannover vor. Das Projekt genießt aber wohl keine Priorität. Die SPD/Grünen-Gruppe hat die Stadt trotzdem zum Handeln aufgefordert.


Heimatverein Oythe sucht neuen Lagerraum für seine Sammlung: Das Archiv auf dem Dachboden der Marienschule muss bis Ende des Jahres geräumt werden. Was dort aufgehoben wird, muss umziehen. Aber wohin?


News aus OM

#Landkreis Vechta - Mindestens 447 Flüchtlinge aus der Ukraine sind bisher im Landkreis Vechta registriert

#Neuenkirchen-Vörden - Neuenkirchens SgH-Event endet mit einem Erlös von 11.178 Euro

#Landkreis Cloppenburg -  KSB Cloppenburg präsentiert Mitglieder- und Vereinsstatistik


Blitzer

Die Polizei und die Landkreise haben
für Donnerstag (17. März) folgende Geschwindigkeitsmessungen angekündigt:

#Landkreis Vechta: Vörden – Hinnenkamp
(L 846), Damme – Borringhausen (K 273), Wöstendöllen – Lutten (K 253), Vechta-Lohne
(L 846), Bünne – Wehdel (L 861), Wulfenau – Quakenbrück (L 845)

#Landkreis Cloppenburg: Steinrieden (B 213), Hoheging (B 213), Molbergen (Stedingsmühler Straße)

Änderungen sind möglich.


Verkehrslage

Die Verkehrslage ist heute Morgen ruhig. Kommen Sie gut und sicher an Ihr Ziel.


Wetter

Der Tag im Oldenburger Münsterland beginnt wolkig bei Temperaturen um 6 Grad Celsius. Bis zum Mittag steigen die Temperaturen auf Tagesspitzenwerte um 9 Grad und die Sonne zeigt sich.


Guten Morgen

18.000

Ungefähr einmal um die halbe Welt: 18.000 Kilometer in nur 5 Jahren hat eine Gazelle quer durch die mongolische Steppe zurückgelegt. Forscher hatten 15 Tiere der Art Procapra guttorosa mit Sendern versehen und die Wege der Gazellen verfolgt. Bei einer hielt der Sender mit 5 Jahren besonders lang. Ihre Reise führte die Gazelle über schneebedeckte Hügel und durch tosende Flüsse, von Norden nach Süden, an die Grenze zu Russland und an die Grenze zu China. Zwischendurch hatte das Weibchen sogar noch gekalbt. Ein weiterer Beleg für unsere beeindruckende Natur. (fu)

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Moin, Oldenburger Münsterland! - OM online