Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Moin, Oldenburger Münsterland!

Die Redaktion wünscht Ihnen einen schönen Morgen: Das ist heute wichtig in den Landkreisen Cloppenburg und Vechta.

Artikel teilen:

Mit ordentlich Puste hat Ylenia vor allem in der Nacht zu Donnerstag im Oldenburger Münsterland vorbeigeschaut. Die Schäden offenbarten sich dann erst bei Tageslicht: Umgekippte Bäume, zerschmetterte Dachziegel und manch „umdekorierter“ Garten zeugten vom Sturm der Nacht. Ein Dank gilt den Einsatzkräften, die dorthin ausrückten, wo gerade Hilfe nötig war. Doch auch wenn es gestern Nachmittag merklich ruhiger wurde, ist keine Entspannung in Sicht: Für den heutigen Freitag ist Sturmtief Zeynep angekündigt und schickt uns mit Schwung ins Wochenende. Bauen wir doch einfach auf das Niedersachsenlied, das uns als "sturmfest und erdverwachsen“ ausweist – dann wird’s schon gutgehen!

Kommen Sie gut in den Tag!
Heiko Bosse, Chefredaktion OM-Medien


Der meistgelesene Artikel gestern

"Du kommst aus Garrel, wenn...": Facebook-Aufruf bringt lustige Antworten hervor: Mit so einer Flut an Nachrichten hatte sie nicht gerechnet: Tanja Gelhaus suchte bei Facebook nach Inspirationen für ein neues Produkt. Zahlreiche Garreler schwelgten daraufhin in Erinnerungen. Weiter...


OM am Morgen

#CLP: Mit neuem Konzept auf dem Weg zur Fahrradstadt: Die Stadt Friesoythe lässt ein Radverkehrskonzept erarbeiten, damit sie Fördergelder für die Fahrrad-Infrastruktur bekommen kann. Bis Herbst soll es fertig sein, auch die Bürger werden beteiligt. Weiter...

#VEC: Die Pfarrei St. Gertrud will den Kindergarten St. Michael umbauen: Die Einrichtung am Lohner Bruchweg soll um eine Cafeteria inklusive Küche sowie Personal- und Ausweichräume wachsen. Die Kosten liegen bei 1,32 Millionen Euro, die Stadt gibt maximal 1,188 Millionen Euro. (OM+) Weiter...


Das bringt der Tag

Die Digitalisierung an den Dinklager Schulen stockt: Die Lieferungen von iPads und interaktiven Tafeln werden sich zum Teil erheblich verzögern. Gute Nachrichten in der Ausschusssitzung gab es indes für die Grundschulen und den Tennisclub.

Jobmesse wechselt in den Ecopark: Nach festgestellten Schäden in der Cloppenburger Münsterlandhalle haben sich die Veranstalter zum Umzug entschlossen. Das Gelände in Drantum ist dafür bestens geeignet und erprobt.

Damme wappnet sich gegen Überflutungen: Bei heftigen Niederschlägen droht in Damme schnell "Land unter“. Jetzt möchte die Stadt zusammen mit dem OOWV Wege finden, wie sich dem wirkungsvoll vorbeugen lässt. 


News aus OM

#Damme - Dammer Bürgerstiftung will Talente fördern

#Löningen - Wichtiges Spiel für Löningens Basketballer

#Steinfeld - Die Steinfelder Politik ringt darum, wie die Kläranlage in Düpe ausgebaut werden soll (OM+)


Blitzer

Die Polizei und die Landkreise haben für Freitag (18. Februar) folgende Geschwindigkeitsmessungen angekündigt:

#Landkreis Vechta: Wöstendöllen – Rechterfeld (K 253), Lohne – Südlohne (L 846), Ellenstedt – Goldenstedt (K 250), Holdorf – Damme (L 851), Vechta – Ort und Vechta – Daren (L 843).

#Landkreis Cloppenburg: Der Landkreis Cloppenburg hat bisher keine Geschwindigkeitsmessungen für diese Woche angekündigt.

Änderungen sind möglich.


Verkehrslage

Ein Blick voraus: Die Autobahn Westfalen verlegt die Zu- und Ausfahrt der Tank- und Rastanlage Dammer Berge, repariert die Fahrbahn und beseitigt Unfallschäden. Deswegen sperrt sie die A1 zwischen Neuenkirchen/Vörden und Holdorf von Montag (21. Februar), 20 Uhr, bis Dienstag (22. Februar), 6 Uhr, in beiden Richtungen voll. Der Verkehr wird in Richtung Bremen über die U7 von Neuenkirchen/Vörden nach Holdorf geführt. Verkehrsteilnehmer Richtung Dortmund folgen der U58 von Holdorf nach Neuenkirchen/Vörden.

Die Autobahn Westfalen führt in dieser Nacht nach eigenen Angaben zeitsparend weitere Arbeiten durch. Sie repariert die Fahrbahndecke, bringt neue Schutzplanken an, wartet die Verkehrsführung und markiert die Fahrbahn.


Wetter

Der Tag im Oldenburger Münsterland beginnt bei Temperaturen um 6 Grad Celsius. Bis zum Mittag steigen die Temperaturen auf Tagesspitzenwerte um 11 Grad.


Guten Morgen

Kuh

„Sturm ist, wenn die Schafe keine Locken mehr haben“, heißt es oft in Ostfriesland. Die Polizei im äußersten Nordwesten des Landes hat am Donnerstag aber noch mit einem anderen Tier vor den Gefahren durch Orkan "Ylenia“ gewarnt. Auf der Online-Plattform Twitter veröffentlichte die Polizeiinspektion Emden/Leer eine Bildmontage von einer Kuh, die über einen Deich und eine ostfriesische Landschaft hinwegfliegt. „Wir hebben een bietje Wind in Oostfreesland. Ji muten vörsichtig fahren un uppassen“, schrieben die Beamten. Gut, dass man Naturgewalten manchmal auch mit Humor begegnen kann. (fu)

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Moin, Oldenburger Münsterland! - OM online