Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Moin, Oldenburger Münsterland!

Die Redaktion wünscht Ihnen einen schönen Morgen: Das ist heute wichtig in den Landkreisen Cloppenburg und Vechta.

Artikel teilen:

Tanzt Tante Mia endlich wieder auf dem Stoppelmarkt? Können wir in diesem Jahr wieder auf Festivals feiern? Der Thementalk fürs Oldenburger Münsterland liefert Antworten. Im aktuellen Podcast auf OM-Online sprechen die Veranstalter aus der Region. Hören Sie doch mal hinein. Ihnen einen guten Start in die Woche.

Kommen Sie gut in den Tag!
Ulrich Suffner, Chefredaktion OM-Medien


Der meistgelesene Artikel gestern

Ein neues Hallenbad für Lohne – das Millionenprojekt stockt: Stadt und Landkreis sind bei dem Vorhaben noch nicht über den Status der Standortsuche hinaus. Weiter...


OM am Morgen

#CLP: Landkreis investiert eine Million Euro in städtische Schulen: Aus der Kreisschulbaukasse fließen Gelder für die Grundschule St. Augustinus und die Marienschule. Beide Einrichtungen sollen grundlegend erweitert werden. Weiter...

#OM: Wer bekommt Geld vom Land? Und wie viel? Finanzierung von Zentralkliniken geht in entscheidende Phase: Ostfriesland, Diepholz, Heidekreis, Vechta: Mehrere Krankhaus-Projekte ringen um öffentliche Gelder. Doch der Hauptfördertopf reicht bei weitem nicht aus. Weiter...


Das bringt der Tag

Evangelische Kirche: Pia Kristin und Christoph Schäfer wirken seit fünf Jahren in Steinfeld: Viel hat sich privat und beruflich getan bei dem Pfarrerehepaar. Und neue Herausforderungen stehen bevor – unter anderem das ab Ende 2022 greifende Pfarrstellenkonzept.

Rentner mit grünem Daumen verschönert Siedlung: Dort, wo Klaus Köhler lebt, will er sich auch wohlfühlen. Also hat der Cloppenburger eine zugewucherte Fläche neben den Bahnschienen kultiviert. Ein verdächtiger Gegenstand sorgte dabei für einen kurzen Schrecken.

Die Mehrheit der Bürger sieht eine gute Perspektive für Dammes Zukunft: Insgesamt rund 405 Befragte aus Damme haben sich zu den unterschiedlichen Themenbereichen Stadt, Kultur, Kommunalpolitik und Schule geäußert. Die Resonanz fiel dabei grundsätzlich positiv aus. 


News aus OM

#Lohne - Der Kommissar geht um: Stefan Küpker ist ein „Polizist zum Anfassen“ (OM+)

#Friesoythe - Wallhecken sollten oben lichter und unten dichter sein

#Goldenstedt - Arkeburg und Bredemeyers Hof befinden sich weiter im „Dornröschenschlaf“


Blitzer

Die Polizei und die Landkreise haben für Montag (14. Februar) folgende Geschwindigkeitsmessungen angekündigt:

#Landkreis Vechta: Osterfeine - Dümmerlohausen (K 271), Ihorst - Mühlen (K 268), Rüssen - Goldenstedt (L 342), Holtrup - Visbek (K 334), Neuenkirchen (Ort), Vörden - Wittenfelde (L 78).

#Landkreis Cloppenburg: Brookstreek (B 68), Cloppenburg (Friesoyther Straße), Cloppenburg (Inselstraße), Kampe (B 401).

Änderungen sind möglich.


Verkehrslage

Die Verkehrslage ist heute Morgen ruhig. Kommen Sie gut und sicher an Ihr Ziel.


Wetter

Der Tag im Oldenburger Münsterland beginnt wolkig bei Temperaturen um 7 Grad Celsius. Später regnet es. Die Höchstwerte erreichen 12 Grad Celsius. Am Abend ist es überwiegend dicht bewölkt, nachts ziehen Wolkenfelder durch und die Werte gehen auf 5 Grad Celsius zurück.


Guten Morgen

Ein Heine

Aus gegebenem Anlass an dieser Stelle heute mal ein Gedicht über die Liebe. Schließlich ist Valentinstag, der Tag der Liebenden. Und da darf es sehr gerne auch mal romantisch werden. Dafür, dass es nicht zu romantisch und rührselig wird, findet sich hier ein Poem von einem der größten deutscher Lyriker, Heinrich Heine (1797 bis 1856), dem auch der Ruf eines Zynikers anhaftet:

Ich wandle unter Blumen
Und blühe selber mit;
Ich wandle wie im Traume,
Und schwanke bei jedem Schritt.
O, halt mich fest, Geliebte!
Vor Liebestrunkenheit
Fall ich dir sonst zu Füßen,
Und der Garten ist voller Leut.


Statt Blumen, sozusagen. Übrigens: Der Griff zu Heines wunderbaren Werken lohnt sich immer, nicht nur am Valentinstag. (kpl)

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Moin, Oldenburger Münsterland! - OM online