Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Moin, Oldenburger Münsterland!

Die Redaktion wünscht Ihnen einen schönen Morgen: Das ist heute wichtig in den Landkreisen Cloppenburg und Vechta.

Artikel teilen:

Als OM-Flachländer hat man per se mit Wintersport ja nicht so viel am Hut. Der letzte Schlittschuh-Einsatz mit Eishockey-Schläger und Puck ist mehr als 30 Jahre her, die Premiere auf Skiern steht noch aus und der letztjährige SgH-Lauf bei Schneesturm und Eisregen war auch nur ein kurzes Vergnügen. In dieser - zugegeben, sehr persönlichen - Gemengelage fällt es schwer, sich für die Olympischen Winterspiele in Peking zu begeistern. Am Freitag geht's los. Von Berufs wegen wird natürlich alles verfolgt, aber so richtige Vorfreude kommt nicht auf. Liegt's daran, dass kein OM-Sportler dabei ist? Nein, die Spiele sind einfach schwer belastet. Corona, Menschenrechtsverletzungen, Angst vor Cyberattacken, keine Meinungsfreiheit - Baustellen gibt's genug. Und das Bild, das IOC-Chef und Peking-Partner Thomas Bach seit Wochen abgibt, ist einfach nur jämmerlich. Wir nehmen es positiv: Am 20. Februar ist der Spuk wieder vorbei - und bis dahin erfreuen wir uns an den spannenden Themen im OM.

Kommen Sie gut in den Tag!
Carsten Boning, Chefredaktion OM-Medien


Der meistgelesene Artikel gestern

Bundespolizei durchsucht Objekte in Vechta: Seit Mittwoch, 6 Uhr, sind Beamte zeitgleich bei verschiedenen Adressen aktiv. Vermummte Einsatzkräfte dringen gewaltsam in ein Haus ein. Ermittelt wird wegen Schleuserkriminalität. Weiter...

OM am Morgen

#VEC: An der Grundstücksgrenze beginnt der Ärger: In der Stadt Vechta missachten Häuslebauer häufig die zulässige Breite der Zufahrt. Die Verwaltung will dem Problem nun mit Aufklärung und Kontrollen in den Baugebieten begegnen. Weiter...

Am Ziel: Pünktlich um 9 Uhr hat Peter Böckermann die Beverbrucher Begegnung“ mit seinen Fahrgästen erreicht. Foto: VorwerkAm Ziel: Pünktlich um 9 Uhr hat Peter Böckermann die „Beverbrucher Begegnung“ mit seinen Fahrgästen erreicht. Foto: Vorwerk

#CLP: Dank eigenem Bus muss niemand einsam sein: Seit 2018 werden die Senioren mit dem Vereins-Bulli abgeholt und zur „Beverbrucher Begegnung“ gefahren. Dafür sorgt zuverlässig ein Team von knapp zehn Fahrern. Weiter...


Der Thementalk für das Oldenburger Münsterland: Ist Long-Covid die neue Volkskrankheit?

Erschöpfung, Atemnot oder Geschmacks- und Geruchsstörungen. All das sind Symptome von Long Covid. Der Krankheit nach der Infektion. Mehr als eine halbe Million Deutsche ist bislang betroffen. Die Dunkelziffer dürfte deutlich höher liegen. Was kommt da auf die Gesellschaft zu? Darüber sprechen die Moderatoren Jan-Christoph Scholz und Casjen Duzat mit dem Intensivmediziner Dr. Thomas Möller und Kathrin Billo vom Aphasie-Zentrum Vechta, welches sich auf die Long-Covid-Behandlung spezialisiert hat.

Beim „OM-Online Podcast“ geht es um die Themen, die das Oldenburger Münsterland interessieren - direkt, abwechslungsreich und immer regional. Die Themen unserer lokalen Berichterstattung aus Gesellschaft, Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport werden in kurzweiligen Gesprächen aufgegriffen. Dabei geht es um die Geschichten hinter der Geschichte. Der Podcast wird veröffentlich auf Spotify, Deezer, Google, Apple und überall, wo es Podcasts gibt.


Das bringt der Tag

Friesoyther Krankenhaus: Werden für den geplanten Neubau Bäume unnötigerweise gefällt? Die Auffassungen dazu gehen bei den Naturschützern und dem Krankenhaus-Geschäftsführer weit auseinander. Der Nabu plant eine Kundgebung.

Gerd Hoffmanns Familienchronik reicht bis 1498 zurück: Seit mindestens 500 Jahren ist die Familie Hoffmann bereits mit dem Oldenburger Münsterland verbunden. Durch einen Besuch im Museumsdorf geht der 84-Jährige seiner Familiengeschichte auf den Grund.

CDU Dinklage kontert Kritik zur Steuererhöhung: Ein Bürger fragte, warum die CDU nicht einen SPD-Vorschlag unterstütze, der geringe Steuersätze in Aussicht stellte? Er argumentierte: Die Kosten für den Straßenausbau ließen sich doch strecken. -Anzeige-

News aus dem OM

#Landkreis Cloppenburg - Ausbau E233: Althusmann will Spatenstich noch dieses Jahr

#Oldenburger Münsterland - Synodaler Weg in Frankfurt: In stürmischer Zeit diskutiert Kirche über Reformen

#Südkreis Vechta - Radweg Nellinghof: CDU baut auf schnelle Einigung mit Grundeigentümern


Blitzer

Die Polizei und die Landkreise haben für Donnerstag (3. Februar) folgende Geschwindigkeitsmessungen angekündigt:

#Landkreis Vechta: Südlohne – Mühlen (L 846), Holdorf-Ort (L 851), Damme – Neuenkirchen (K 276), Vechta – Holzhausen (L 881), Erlte – Hagstedt (L 873) und Holtrup – Lutten (K 254).

#Landkreis Cloppenburg: Pehmertange (B 72), Ohlendorf (B 213), Bokelesch (B 72) und Ortsdurchfahrt Neuscharrel (Alte Hauptstraße).

Änderungen sind möglich.

Verkehrslage

Die Verkehrslage ist heute Morgen ruhig. Kommen Sie gut und sicher an Ihr Ziel.

Mehrere Autos stehen auf der Bundesstraße 32 bei Wangen im Allgäu an einem Bahnübergang. Die Wassertropfen auf der Windschutzscheibe brechen die Lichter der Autos. In der Nacht hat es im Allgäu zu Schneien begonnen. +++ dpa-Bildfunk +++Mehrere Autos stehen auf der Bundesstraße 32 bei Wangen im Allgäu an einem Bahnübergang. Die Wassertropfen auf der Windschutzscheibe brechen die Lichter der Autos. In der Nacht hat es im Allgäu zu Schneien begonnen. +++ dpa-Bildfunk +++

Wetter

Der Tag im Oldenburger Münsterland beginnt regnerisch bei Temperaturen um 7 Grad. Das Thermometer klettert auf maximal 8 Grad. Die Tiefsttemperatur liegt bei 6 Grad.


Guten Morgen

Wiedervereint
Auf den Hund gekommen: Am Dienstagabend haben die Feuerwehr und das Technische Hilfswerk einen mehrstündigen Großeinsatz in Herne geleistet. Die Geschichte ist dramatisch und schön zugleich: „Jucy“, ein kleiner Mischlingshund, war gegen 20 Uhr ausgebüxt und Richtung Regenrückhaltebecken am Lütge Bruch geflüchtet – offenbar zum Dachs-, Fuchs- oder Hasenbau. Die Einsatzkräfte baggerten, gruben, tasteten sich vor. Keine Spur von Jucy. Auch ein weiterer Hund der Halterin schnüffelte mit – vergebens. Selbst die Kanalkamera der Herner Stadtentwässerung konnte kein Licht ins Dunkel bringen. Die 24 Einsatzkräfte der Feuerwehr sowie sechs THW-Helfer waren sichtlich geschlaucht vom Einsatz. Die Suche musste abgebrochen werden. Doch die Hoffnung stirbt zuletzt. Die Feuerwehr riet dem Frauchen, nochmal am helllichten Tag zu suchen. Und siehe da: Ihr Hund tauchte am Folgetag im Gelsenkirchener Tierheim wieder auf. Ob Jucy nun unterirdisch unterwegs war, wollte sie nicht beantworten. Hauptsache wiedervereint. (max)

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Moin, Oldenburger Münsterland! - OM online