Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Modernste Technik bereitet Schüler auf Berufspraxis vor

Die Abteilung Fahrzeugtechnik der BBS Cloppenburg schafft einen E-Antrieb als Funktionsmodell für den Unterricht an. Die Schüler werden so auf die Praxis vorbereitet.

Artikel teilen:
Neues Funktionsmodell: Johann Altmann (Zweiter von links) weist die Fachpraxis-Lehrkräfte (von links) Heiner Brinkmann, Thomas Lüers und Martin Tellmann in die neue Technik ein. Foto: Anneken

Neues Funktionsmodell: Johann Altmann (Zweiter von links) weist die Fachpraxis-Lehrkräfte (von links) Heiner Brinkmann, Thomas Lüers und Martin Tellmann in die neue Technik ein. Foto: Anneken

Im Fachpraxisunterricht der Abteilung Fahrzeugtechnik werden die Schüler der Berufsbildenden Schulen (BBS) Technik Cloppenburg künftig anschaulich anhand neu eingeführter Funktionsmodelle zur Thematik E-Antrieb und Hochvolt-Systeme (HV) in Kraftfahrzeugen unterrichtet. Das teilt die BBS Technik mit. Die Funktionsmodelle bilden demnach ein ganzheitliches System und stellen in Kombination mit einer Wall Box einen kompletten Hochvolt-Pkw dar.

An den Funktionsmodellen ließen sich unter anderem Potenzialausgleich und Isolationswiderstand sowie die Hochvolt-Batteriespannung messen. Zusätzlich seien HV-Trainingskoffer angeschafft worden, die den Unterricht in der Thematik ebenfalls unterstützten. Der „AVL DiTEST HV 1000 Trainingskoffer“ sei so konzipiert, dass alle wichtigen Messungen und Messmethoden, die an Hybrid- und Elektrofahrzeugen erforderlich sind, hinsichtlich der Sicherheit trainiert werden könnten. Die moderne Antriebstechnik in Kraftfahrzeugen erfordert demnach eine zusätzliche Qualifizierung des Werkstattpersonals. Darüber hinaus müssten auch diejenigen, die in der Herstellung und Entwicklung solcher Systeme mit HV-Technik in Berührung kommen, nach einer Vorschrift der „Deutschen gesetzlichen Unfallversicherung“ (DGUV) zum „Fachkundigen für Hochvolt-Technik in Kraftfahrzeugen“ qualifiziert werden. Alle geforderten Qualifizierungsstufen ließen sich inhaltlich mit dem neuen „Christiani HV-Trainer“ abbilden.

Johann Altmann,Firma Christiani, Konstanz) habe die Lehrkräfte für Fachpraxis, Thomas Lüers, Martin Tellmann und Heiner Brinkmann, in die Technik eingewiesen. Von den Funktionsmodellen werde die gesamte Abteilung der Fahrzeugtechnik profitieren. Schüler vom ersten bis zum vierten Ausbildungsjahr aller Bereiche der Pkw, Land- und Baumaschinen und Nutzfahrzeuge würden dank der Modelle mit modernster Technik auf die Berufspraxis vorbereitet.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Modernste Technik bereitet Schüler auf Berufspraxis vor - OM online