Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Modellbauer machen ihre Fahrzeuge startklar

Die "RC Truck Freunde Oldenburger Münsterland" planen eine große Veranstaltung am Samstag und Sonntag, 21. und 22. August, in Cloppenburg. Die Zuschauer können sich auf viele Fahrzeuge freuen.

Artikel teilen:
Einer der Organisatoren: Lars Diekmann aus Essen.  Foto: Hermes

Einer der Organisatoren: Lars Diekmann aus Essen.  Foto: Hermes

Lkw, Bagger, Feuerwehr und die Polizei, alles ferngesteuert: Eine große Modellbau-Veranstaltung findet am Samstag und Sonntag, 21. und 22. August, in der Münsterlandhalle in Cloppenburg statt. "Wir stecken mitten in den Vorbereitungen und freuen uns darauf", erzählt Lars Diekmann von der Interessengemeinschaft RC Truck Freunde Oldenburger Münsterland. Die Organisation erfolgt gemeinsam mit einem Verein aus Osnabrück.

An den beiden Tagen werden jeweils rund 160 Teilnehmer erwartet, sie reisen unter anderem aus den Niederlanden, Österreich und Dänemark an. "Der Großteil kommt aber aus Deutschland und speziell aus unserer Region", sagt Diekmann, der in Essen im Kreis Cloppenburg lebt. Geplant ist ein Parcours mit verschiedenen Bereichen, so soll unter anderem eine Baustelle eingerichtet werden. Die Teilnehmer werden dort Sand auffahren, Geräte transportieren und eine Brücke bauen. Alles im Maßstab 1:13 bis 1:16.  

Einfache Bausätze starten bei rund 400 Euro

Um den Parcours ist ein Rundgang für die Zuschauer geplant, so bekommen sie einen guten Überblick. Der Eintritt liegt bei 3 Euro für Erwachsene und 1 Euro für Kinder. "Die groben Planungen laufen bereits seit 2019, in den vergangenen 4 Wochen sind wir dann an die Details gegangen", berichtet Diekmann. Der Aufbau wird 2 bis 3 Tage in Anspruch nehmen. 

Beim Margarethenmarkt in Emstek waren die Modellbauer auch vertreten. Foto: RC Truck Freunde Oldenburger MünsterlandBeim Margarethenmarkt in Emstek waren die Modellbauer auch vertreten. Foto: RC Truck Freunde Oldenburger Münsterland

Er selbst ist seit über 20 Jahren dabei, den Einstieg in das Hobby hat er über das Modellfliegen gefunden. Andere aus der Interessengemeinschaft seien sogar schon seit 40 Jahren aktiv. Mit der Zeit sammelt sich so einiges an. "Zu viele, der Keller steht voll", antwortet Diekmann mit einem Lachen auf die Frage nach der Anzahl seiner Fahrzeuge und Flieger. Zeitaufwand und Kosten seien wie bei anderen Hobbys abhängig vom persönlichen Interesse.

Einfache Bausätze starten bei rund 400 Euro, je nach Größe und Ausstattung kann dies bis zu fünfstelligen Summen ansteigen. "Einige basteln lieber selbst, man hilft sich da gegenseitig", erzählt der Essener. Deshalb sei er auch gerne auf Veranstaltungen, der Austausch mit anderen Fahrern macht Spaß und bringt meistens auch neue Erkenntnisse. 

Diekmann hat im Vorfeld Urlaub genommen, seine Fahrzeuge werden nun startklar gemacht: „Nicht, dass noch einer liegen bleibt an dem Wochenende.“ Auch er baut gerne selbst, so stammen die Teile für seinen Tieflader zum Beispiel komplett aus dem 3D-Drucker. Andere haben Fahrzeuge mit komplett eigens hergestellten Messingteilen. „Da kann man schon Jahre an einem Fahrzeug verbringen“, erzählt Diekmann.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Modellbauer machen ihre Fahrzeuge startklar - OM online