Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Mobiles Team: Zum Impfen bitte anmelden

Über den Ablauf der Impfaktionen herrscht offenbar Verwirrung. In Lastrup steht das Team am nächsten Mittwoch im Bürgerhaus bereit.

Artikel teilen:
Boostern oder Erstimpfen: Das Impftempo  soll jetzt erhöht werden. Foto: dpa

Boostern oder Erstimpfen: Das Impftempo  soll jetzt erhöht werden. Foto: dpa

Zahlreiche Nachfragen zu den Impfterminen des Mobilen Impfteams haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Lastruper Rathaus  erhalten. "Die Menschen sind verunsichert", bestätigt Verena Lampe. So wüssten bislang viele nicht, dass es keinen offenen Termin mehr gibt. Jeder Impfwillige muss sich wieder anmelden.

Geimpft wird in Lastrup jeweils Mittwoch am 1. Dezember und  22. Dezember, von  10.30 bis 14.30 Uhr im Bürgerhaus. Anmeldungen dafür erfolgen unter www.impfung-clp.de oder unter der Telefonnummer 04471/159000.  Verena Lampe unterstützt bei Bedarf bei der Anmeldung.

Je nach Art der Impfung und dem Alter der zu impfenden Person  kommen die Impfstoffe von BioNTech oder Moderna zum Einsatz. Es besteht keine Impfstoffwahl.

Änderungen gibt es auch bei den Personen, die geimpft werden. Hier noch einmal im Überblick:

  • Es gibt Erst- und Zweitimpfungen für Ungeimpfte (unabhängig vom Alter),

Booster-Impfung/ Auffrischungsimpfung:

  • Die zweite Impfung muss mindestens 6 Monate her sein.
  • Boosterimpfungen gibt es für Personen über 60 oder für Personen mit schweren Vorerkrankungen (Bescheinigung vom Arzt)
  • Jeder, der erst einmal mit Johnson & Johnson geimpft wurde, kann die Boosterimpfung erhalten (wenn die Johnson & Johnson Impfung 4 Wochen her ist).
  • Alle Personen, die geimpft werden möchten, sollten ihren Impfausweis und ihren Personalausweis mitbringen.
  • Verena Lampe weist außerdem darauf hin, dass sich Lastruper auch zu Impfterminen in anderen Kommunen anmelden können.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Mobiles Team: Zum Impfen bitte anmelden - OM online