Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Mit freundlichen Grüßen . . .

Kolumne: Batke dichtet – Ich grüße gerne, auch Leute, die ich gar nicht kenne. Deshalb möchte ich Sie heute mitnehmen auf eine Reise in die Welt des Grußes.

Artikel teilen:

Entschuldigen Sie bitte die Störung. Ich hoffe, ich falle Ihnen nicht zur Last und wünsche einen guten Tag. Machen Sie was draus! Keine Angst, ich möchte mich nicht anbiedern, sondern Sie nur kurz mitnehmen auf eine Reise in die Welt des Grußes. Den Jägern sei ein freundliches „Waidmannsheil“ entboten, den Anglern ein leises „Petri Heil“, den Brieftaubenzüchtern ein schnelles „Gut Flug“. Auf den Autofahrergruß verzichten wir lieber.

Warum ich mich dieses Themas annehme, wollen Sie wissen? Ich grüße gerne – auch Leute, die ich gar nicht kenne, egal, ob sie mir auf dem Bürgersteig, im Supermarkt oder beim Radfahren entgegenkommen. Die Reaktionen sind unterschiedlich, sie reichen vom freundlichen Zurückgrüßen, verwundertem Aufblicken bis hin zur völligen Ignoranz.

In die letzte Kategorie fällt das Verhalten von Rennradfahrern gegenüber uns E-Bike-Piloten. Ich erhebe nicht den Anspruch auf empirische Richtigkeit: Aber sicher mehr als 90 Prozent aller Menschen auf ihren Rennmaschinen haben mein freundliches „Moin“ oder den Gruß mit der kurz erhobenen Hand in den letzten Wochen nicht erwidert. Spricht daraus Arroganz? Oder einfach nur Verachtung darüber, dass sich der entgegenkommende Pedaltreter mit Zusatzleistung aus dem Akku dopt? Ich weiß es nicht, vielleicht sind die Rennradler auch einfach nur mit dem Abrufen der Pulsfrequenzen, individueller Belastungssteuerung oder dem Rumfummeln am Navi abgelenkt. Oder möglicherweise sind sie einfach auch nur zu schnell.

"Das Wort ,grüßen' an sich, so schlage ich nach, entstammt dem Westgermanischen ,grotjan' und meint in seiner ursprünglichen Bedeutung ,zum Reden bringen, sprechen machen'."Alfons Batke

Schwamm drüber, lieber ein Blick in die Kulturgeschichte des Grußes. Nun weiß ich nicht, wie die Neandertaler damals gegrüßt haben, möglicherweise haben sie nur eben kurz die Keule gehoben. Das Wort „grüßen“ an sich, so schlage ich nach, entstammt dem Westgermanischen „grotjan“ und meint in seiner ursprünglichen Bedeutung „zum Reden bringen, sprechen machen“ - Vorgehensweisen, die nicht unbedingt mit Freundlichkeit und Höflichkeit in Zusammenhang zu bringen sind. Erst im Laufe der Jahrhunderte gab es eine Weiterentwicklung zu „grüezen“, und der Gruß wurde zu einer allgemeingültigen Formel für ein freundliches und friedliches Miteinander, sieht man einmal von der Abart aus der finstersten Zeit der deutschen Historie ab.

Nun liegen 2 Jahre hinter uns, in denen das Grüßen mitunter etwas schwieriger war. Bei coronaler Isolation fehlten schlichtweg die Grußpartner, unter der Maske nahm man die Grußformel oft nur als gestammelt wahr. Oder die Stimmung war so mies, dass man einfach schwieg. Nun, das Virus scheint seinen Schrecken verloren zu haben, die Leute gehen wieder aufeinander zu. Vereinzelt werden Hände geschüttelt, gelegentlich sind Umarmungen zu beobachten. Dann ist Bussi Bussi auch nicht mehr weit.

Vielleicht wird der Umgang der Menschen untereinander ja künftig von etwas mehr Respekt und Höflichkeit geprägt sein. Mit einem freundlichen Gruß ließe sich ein Anfang machen, und das gilt nicht nur für Rennradler. In diesem Sinn: Danke für Ihre Aufmerksamkeit, machen Sie es gut. Und was schreibt ein Schreiber zum Abschied? Auf Wiederlesen!


Zur Person:

  • Alfons Batke blickt auf eine über 40-jährige journalistische Laufbahn zurück.
  • Der 66-Jährige lebt als freier Ruheständler in Lohne.
  • Den Auto erreichen Sie per E-Mail an: redaktion@om-medien.de.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Mit freundlichen Grüßen . . . - OM online