Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Mit Dünger beladener Lastwagen brennt auf der A1 komplett aus

Nächtlicher Einsatz der Emsteker Feuerwehr: Auf der A1 ist ein Lkw komplett ausgebrannt. Die Autobahn musste für 3 Stunden voll gesperrt werden.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Bei einem Brand auf der Autobahn 1 ist im Bereich der Gemeinde Emstek in der Nacht zu Freitag ein hoher Sachschaden entstanden. Das berichtet die Autobahnpolizei Ahlhorn am Freitagvormittag.

Demnach war ein 25-Jähriger aus dem Landkreis Hameln-Pyrmont mit seinem Sattelzug, der mit organischem Dünger beladen war, in Richtung Hamburg unterwegs. In Höhe des Ahlhorner Dreiecks habe sich gegen 0.30 Uhr plötzlich ein Reifen an der linken Achse gelöst. Der 25-Jährige lenkte den Lkw sofort auf den Pannenstreifen.

Der Fahrer bemerkte dann, dass sich an der betroffenen Achse ein Feuer entwickelt hatte. Die Emsteker Feuerwehr rückte mit 27 Einsatzkräften und 5 Fahrzeugen aus. Trotz aller Bemühungen brannte die Sattelzugmaschine komplett aus. Für die Löscharbeiten wurde der dreispurige Autobahnabschnitt für 3 Stunden komplett gesperrt. Bis zum Freitagvormittag mussten die beiden rechten Spuren gesperrt bleiben.

Der 25-Jährige wurde vorsorglich medizinisch untersucht, er gilt aber als unverletzt. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Autobahnpolizei Ahlhorn auf rund 100.000 Euro.

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Mit Dünger beladener Lastwagen brennt auf der A1 komplett aus - OM online