Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Missbrauchsvorwürfe: Kirche will in Markhausen Grabplatte von Pfarrer entfernen

In den Gremien der Friesoyther St.-Marien-Gemeinde herrscht Einigkeit. Die Opfer des Geistlichen sollen nicht ständig an die Geschehnisse erinnert werden.

Artikel teilen:
Nicht tragbar: Der frühere Sedelsberger Georg Meyer soll als Pfarrer in Markhausen in den 1960er Jahren Messdiener sexuell missbraucht haben. Eine nach ihm benannte Straße in Sedelsberg soll deshalb umbenannt werden. Foto: M. Passmann

Nicht tragbar: Der frühere Sedelsberger Georg Meyer soll als Pfarrer in Markhausen in den 1960er Jahren Messdiener sexuell missbraucht haben. Eine nach ihm benannte Straße in Sedelsberg soll deshalb umbenannt werden. Foto: M. Passmann

Nach Missbrauchsvorwürfen gegen den verstorbenen Pfarrer Georg  Meyer haben Kirchenausschuss und Pfarreirat der Friesoyther St.-Marien-Gemeinde einstimmig beschlossen, die Grabplatte des Geistlichen auf dem Markhauser Friedhof entfernen zu lassen. 

Wie berichtet, soll sich der Kaplan in seiner Zeit als Pfarrer in Markhausen (1953 bis 1970) in mehreren Fällen an Kindern und Jugendlichen vergangen haben. Die Kirchengemeinde teilte mit: "Nach Bekanntwerden des schweren Missbrauchs haben sich Betroffene gemeldet und um Entfernung der Grabplatte – wie es auch in anderen Bistümern gemacht wurde – gebeten. Aus Respekt vor den Opfern sehen wir es als unsere Pflicht, diesem Wunsch nachzukommen, damit das Leid der Betroffenen nicht unnötig verlängert wird."

In Sedelsberg wurde nach dem Geistlichen eine Straße benannt, da er sich gegen das Nazi-Regime gestemmt hat. Der Rat der Gemeinde Saterland beschloss im Frühjahr die Umbenennung.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Missbrauchsvorwürfe: Kirche will in Markhausen Grabplatte von Pfarrer entfernen - OM online